Header - Left
Header - Right
clearLIGEN
*BALKAN
cut
*BELGIEN
cut
*DAENEMARK
cut
*DEUTSCHLAND
cut
*ENGLAND
cut
*FRANKREICH
cut
*GRIECHENLAND
cut
*IRLAND
cut
*ITALIEN
cut
*NIEDERLANDE
cut
*NORWEGEN
cut
*OESTERREICH
cut
*POLEN
cut
*PORTUGAL
cut
*RUSSLAND
cut
*SCHOTTLAND
cut
*SCHWEIZ
cut
*SPANIEN
cut
*TUERKEI
cut
*WORLDCUP
clearINTERNATIONAL
image_europapokalEuropapokale
cut
royal leagueRoyal League
cut
empire cupEmpire Cup
cut
Alpen CupAlpenPokal
cut
warschauer CupOleg-Blochin Pokal
cut
Mittelmeer PokalMittelmeer Pokal
cut
BeneluxpokalBenelux-Pokal
cut
image World CupWM 2016
clearSTATISTIK
pfeilHall of Fame
cut
pfeilVereinsrangliste
cut
pfeilTrainer Ranking
cut
pfeilUEFA-Wertung
clearINTERN
pfeilLL-Bereich
cut
pfeilDas Team
cut
pfeilDSGVO
cut
pfeilDisclaimer
cut
pfeilImpressum
Auf Webgamers für Torrausch stimmen

PAGERANK

PORTALclear ANMELDUNGclear FORUMclear REGELNclear PARTNERclear KONTAKT
Sie befinden sich hier: Portal -  Aktuelles
clearWillkommen bei TorrauschclearAktuelles
clear
ACHTUNG: Es befinden sich interessante freie Vereine auf unsere Anmeldung ^^^ siehe oben !!!

Spielen liegt in der Natur des Menschen - spiel menschlich!

torrausch.net - PBEM Fussball Manager vom feinsten! Bei Torrausch wählst Du als Trainer Deinen Wunschverein aus 20 Ländern mit über 300 Fussballvereinen aus ganz Europa. Kämpfe um die nationalen Meisterschaften und Pokale, qualifiziere Dich für Euroleague und Champions League! Und das alles mit einem Zeitaufwand von ca. 10-15 Minuten pro Woche! Gewinne Deine Spiele - und schau doch immer auf Dein Torkontingent, welches Du schlau und clever über die gesamte Saison verteilen musst, um am Ende dann oben in der Tabelle zu stehen!

Ach ja, das ganze ist natürlich völlig kostenlos und frei von kommerzieller Werbung.

Das Torrausch Team
clearAktuelles von Torrausch
  • Mitarbeit:...jederzeit erwünscht. Meldet Euch !
  • Das Forum:...schaut doch mal vorbei
  • Hall of Fame: Alle Erfolge inkl. 2019-3 online!
  • Saisonstart 2020-1: Ende Januar
  • TrainerRanking: 2017-3 online!
  • VereinsRanking: 2017-3 online!
  • EC 2020-1: startet Ende Januar
  • Freie Vereine ... findet man auf der Anmeldung
  • clear Infos aus den LigenclearZeitungsartikel der Ligen
    clear 20.10.2020 - +++Geilste Liga Torrauschs ist zurück: St. Patricks Athletic bleibt Tabellenführer!+++12 Punkte und -17 TV: Aufsteiger Bohemian in Not!+++

    flaggeSt. Patricks Athletic gibt weiterhin den Takt in Irlands höchster Liga vor. 6 weitere Punkte konnten am 4. ZAT geholt werden = Tabellenführung verteidigt. Auf Platz 2 steht überraschend Kilkenny, die mit einem perfekten ZAT auf sich aufmerksam machten. Dritter ist der aktuelle Meister Finn Harps, der sich zuhause erneut in bestechender Form zeigt.

    Der Vizemeister Shamrock ist zurzeit 4. Was geht noch für Bernie und die Rovers? Crumlin United gibt die rote Laterne an den Aufsteiger Bohemian ab, der Hauptstadtklub hat sich noch nicht an die raue Luft in der Airtricity League gewöhnt.

    clear 15.10.2020 - +++Am Sonntag gehts weiter!+++3-Wochen-Pause neigt sich dem Ende zu!+++

    flaggeAm Sonntag geht es nach 21 Tagen Pause in Irland wieder um Punkte: aktuell führt St. Patricks Athletic die Tabelle nach 9 Spieltagen mit 18 Punkten an. Mit 3 Punkten Rückstand folgen die Finn Harps, St. James Gate sowie Kilkenny. Das Feld ist logischerweise noch dicht beieinander und man darf an den Folge-ZATs auf die Taktiken der einzelnen Trainer gespannt sein.

    Tabellenletzter ist zurzeit Crumlin United, doch hier ist noch kein Grund zur Panik. Besser präsentiert man sich ohnehin international: in der EL Qualifikation konnte man seine ersten 2 Spiele gewinnen. Bray steht nach 2 Niederlagen bereits unter Druck genau wie Shamrock Rovers in der 1. Runde der CL Qualifikation.

    clear 04.10.2020 - Hat Doxa Drama den Titel schon sicher ?

    flaggeDoxa Drama ist mit 2 perfekten ZATs den Gegner schon quasi enteilt. Die Gegner werden Mühe haben um die Mannschaft wieder ab zu fangen. OFI Kreta gefällt, das mit Sicherheit nicht und wird probieren die Mannschaft von Petre Cheslowski schnellstmöglichst einzuholen. Hilfe könnte,er da von PAS Giannina bekommen, denn der Wickinger88 hielt in seinen Träumen den Pokal der Superleague schon in den Händen und es fällte am Ende nur ein Wimpernschlag und der Traum wäre Realität gewesen. Er möchte auf alle Fälle mindestens die Liga gewinnen. Der AEK Athen legt diese Saison keinen Traumstart hin, aber die Saison hätte auch schlechter starten können. Panatinaikos Athen kommt einfach nicht aus den Startlöchern. PAOK Saloniki hingegen ist jedoch richtig in Form und konnten nach einem ersten nicht sehr guten ZAT, an den übrigen ZATs ordentlich Punkte einsammeln. Ist Carsten Seeheimer ein Titelkandidat? Das werden wir am Ende der Saison wissen.

    clear 28.09.2020 - Attraktive Liga!

    flaggeWer noch auf der Suche nach einem guten Verein ist, sollte bei uns mal reingeschaut werden. Wir haben pünktliche Auswertungen und die Liga ist sehr harmonisch. Ich hoffe, den eine oder anderen mal zu sehen! Ich danke für die Aufmerksamkeit!

    LL Dänemark

    clear 20.09.2020 - +++St. Patricks Athletic neuer Tabellenführer!+++Da ist noch der Wurm drin: Shamrock Rovers strauchelt früh!+++

    flaggeLeipoldinhos Truppe führt die Tabelle nach 6 Spielen mit 12 Punkten an. Erster Verfolger ist Crumlin United mit 10 Punkten, die wie letzte Saison erneut einen sehr guten Start hinlegen. Ebenfalls zufrieden sein, kann der Titelverteidiger Finn Harps, da sie bisher alle ihre Heimspiele souverän gewonnen haben. Anders sieht es da schon beim Vizemeister Shamrock aus: nach der bitteren 4:3 Pleite bei Kilkenny am 1. ZAT, spielte man an diesem ZAT nur 2:2 zuhause gegen Crumlin United und so kann man natürlich nicht von einem guten Start sprechen. Letzter ist der Aufsteiger Bohemian mit 6 Punkten.

    clear 10.09.2020 - Wer wird Meister?

    flagge
    Die letzten Ouzo Flaschen vom Titelgewinn von Doxa Drama wurden leer getrunken (Entweder aus Frust oder aus Freude) und die Vorbereitungen für die kommende Saison sollten jetzt auch abgeschlossen sein. Am kommenden Dienstag (18.00 Uhr) ist Startschuss in der Superleague, es geht nicht nur um die Meisterschaft, sondern wird es auch einen Kampf um die internationalen Plätze geben. In der Saison 2020-2 konnte sich Doxa Drama am letzten Spieltag die Meisterschaft sichern. Es war spannend bis zum letzten Spieltag, nachdem der PAS Giannina die sicher geglaubte Meisterschaft am Ende doch noch verspielte. Das letztjährige Drama fand seinen Höhepunkt als der PAS Giannina die Meisterschaft im letzten Spiel gegen PAOK Saloniki verlor und Doxa Drama dankend die Superleague gewann. Der Kreis der Titelanwärter ist dieses Jahr groß und es gilt gleich von Anfang an Punkte zu sammeln, denn sonst geht es wie in der letzten Saison AEK Athen, der in der Hinrunde einfach nicht aus den Startlöchern kam. Wer diese Saison Meister wird steht noch in den Sternen.Es wird mit Sicherheit wieder so spannend wie in den letzten Jahren.

    clear 08.09.2020 - Der Umbau der Tippeligaen kommt gut voran

    flaggeAm 21.09. ist wieder Anpfiff in der norwegischen Tippeligaen. Doch halt ... Ist die Tippeligaen wirklich noch norwegisch? Seit 2020 spielen auch Mannschaften anderer skandinavischer Länder mit. In 2020-1 machte der Malmö FF als erster Verein aus Schweden den Anfang, in der letzten Saison kam IFK Göteborg dazu. Das Team aus Göteborg konnte zudem den Norske Mesterskapet gewinnen und spielt damit in der neuen Saison 2020-3 im den Playoffs der Europa League; der erste schwedische Teilnehmer seit Schließung der schwedischen Liga. In dieser Saison haben wir mit Vikingur Reykjavik und IA Akranes gleich zwei neue Teams aus Island dabei. Damit kann die Tippeligaen im weiteren Sinne als skandinavische Liga bezeichnet werden, wenngleich die norwegischen Mannschaften noch in der Mehrzahl sind. Sollte eine schwedische Mannschaft am Ende der Saison absteigen, wird der neue Aufsteiger aus Finnland kommen.
    Ob damit die Tippeligaen an Attraktivität für neue Spieler gewinnt, muss man abwarten. Schön ist vor allem, dass seit Anfang des Jahres neue Trainer nach Norwegen gekommen sind und aktuell die Hälfte der zehn Mannschaften von regulären Trainern betreut wird. Doch auch die Interimstrainer machen einem guten Job, weswegen Norwegen in der 5-Jahreswertung der UEFA weiter nach oben klettern konnte. Es geht also aufwärts in der Tippeligaen. Neue Trainer sind erwünscht, auch wenn das bedeutet, dass ein Interimstrainer dafür gehen muss. Und da einige dieser Vereine in der Champions League bzw. Europa League spielen (können), sollte sich der eine oder andere neue oder wechselwillige Trainer finden.
    Allen Trainern einen guten Start!

    clear 07.09.2020 - Herzlich Willkommen zur Saison 2020-3

    flaggeDie neue Saison in Norwegen ist online! Der 1. ZAT ist am 21.09. um 19 Uhr. Diese Saison kämpfen neben den schwedischen Teams Malmö FF ind IFK Göteborg erstmals auch die isländischen Vereine Vikingur Reykjavik und IA Akranes um die Meisterschaft in der Tippeligaen. Kann die Dominanz des Ålesunds FK und Trainer bataan in dieser Saison gebrochen werden?
    Der Norske Mesterskapet hat übrigens seinen 1. ZAT am 12.10. - die Gruppenphase endet parallel zur Hinrunde der Tippeligaen. Neben Pokalsieger IFK Göteborg greift auch Meister Ålesunds FK erst im Viertelfinale des Ligapokals ins Geschehen ein.
    Wir wünschen allen Trainern und Interimstrainern einen guten Start!

    clear 06.09.2020 - ZAT 1 - Saisonauftakt

    flaggeDie neue Saison startet und es ist mir eine große Freude die neuen Trainer Florian Nordenbrok (Rio Ave FC) und Finni zockt (CF Os Belenenses) an diesem ersten ZAT an der Seitenlinie begrüßen zu dürfen. Damit ist in Portugal lediglich ein Platz frei! Umso erfreulicher, dass es am ersten ZAT keinen NMR gibt! Vielen Dank an euch! Blicken wir nun aber auf die ersten Ergebnisse der Saison 2020-3!


    1. Spieltag
    Marítimo und Belenenses spekulieren auf den Auswärtserfolg, mit jeweils einem Tor, gehen jedoch am Ende leer aus. Ganz bitter ist der Spieltag für Sporting CP und Achim. Zu Hause setzt es eine 3:4 Niederlage gegen den Vizemeister von Boavista FC! Thies zeigt all seine Qualität direkt im ersten Spiel.

    2. Spieltag
    Die Trainer in Portugal sind vom ersten Spieltag an angriffslustig. Auch an Spieltag 2 gibt es mehrere Versuche Auswärts Punkte zu erlangen. Den richtigen Riecher hatte dabei mR.mONKY und den Meister Académica Coimbra, der mit 2:1 in Braga gewinnt. Neutrainer Florian Nordenbrok zahlt Lehrgeld und verliert auswärts mit 4:5 bei SL Benfica. Hau-Schild hatte den Angriff des Pokalsiegers wohl im Gefühl.

    3. Spieltag
    Dritter Spieltag, dritter Auswärtssieg. Diesmal gelingt dem SC Braga der Auswärtserfolg. Mit 4:2 siegt man beim trainerlosen SC Olhanense. Porto und Marítimo haben mit einem Auswärtstor spekuliert, hatten aber keinen Erfolg.


    Zusammenfassung
    Der Saisonauftakt für den amtierenden Meister verlief wie im Bilderbuch. Neun Punkte aus drei Spielen, mehr geht nicht. Der letztjährige Vizemeister hat sich ebenfalls direkt auf Rang zwei einsortiert. Trotz zwei Auswärtsspielen stehen sechs Punkte zu Buche. Bei Sporting dürfte der Frust groß sein. Die Niederlage gegen Boavista schmerzt. Die meisten Gegentore musste Benfica einstecken. Der Traditionsverein beendet den ZAT auf dem Abstiegsplatz.


    Ausblick
    Weiter geht es am kommenden Sonntag mit den Spieltagen 4 und 5, sowie dem Auftakt im Pokal. In der Qualifikation spielen Sporting CP, CF Os Belenenses, SC Braga und SC Olhanense um zwei Plätze in der Gruppenphase! Da es diesmal nur ein trainerloser Verein ist, übernimmt auch im Pokal für Olhanense der Zuffi!


    Statistikecke
    Meiste Tore: Boavista FC und Rio Ave FC (je 9)
    Meiste Gegentore: SL Benfica (10)
    Wenigste Tore: CS Marítimo (4)
    Wenigste Gegentore: Académica Coimbra (2)
    Höchstes TK: CS Marítimo und FC Porto (je 49,3)
    Niedrigstes TK: Rio Ave FC (44,0)
    Bestes Heimteam: Académica Coimbra
    Bestes Auswärtsteam: Académica Coimbra

    clear 01.09.2020 - Wo ist zuhause, Mama?

    flagge„Letztens als ich auf der Hamburger Reeperbahn war, hatten Polizisten einen verschlossenen Sarg gefunden. Die bekamen den aber einfach nicht auf. War ja ein Zuhälter drin.“ Nun weilt also auch der Verfasser dieses kleinen Scherzes nicht mehr unter uns. Die Rede ist natürlich vom stets akkurat frisierten Fips Asmussen, dem ratternden Maschinengewehr der Flachwitze mit Minipli. Bei keinem anderen Unterhaltungskünstler war die Dichte der Kalauer je Zeiteinheit so hoch. Man muss dieses norddeutsch temperierte Stakkato an spießigen Plattitüden nicht gemocht haben. Dennoch bleibt festzuhalten, dass sich mit diesem Unikat ein weiteres Stück Kindheit in die Ewigkeit verabschiedet hat. Ein Relikt aus einer mittlerweile weit entfernten Zeit, in der es in gutbürgerlichen Gaststätten noch Welfenspeise gab und man gefühlt ein Drittel des Tages damit verbracht hat, Bandsalat von Musikkassetten wieder aufzurollen. Also, gute Reise, lieber Fips. Und nicht den Sarg zuhalten.

    Nun aber zu etwas völlig anderem: Saison 2020-3 steht vor den Toren, auch wenn ein Höhepunkt der vorangegangenen Spielzeit (vermutlich wegen dem Coronavirus) erst noch ansteht. Die Rede ist natürlich vom Endspiel in der Europa League, wo mit Dynamo Barnaul und Amkar Perm zwei Vertreter der russischen Premjer Liga aufeinandertreffen. Wer hätte das gedacht, dass der direkte Nachfolger von McLover und dem FK Krasnodar gleich wieder aus Russland kommen würde? Ein herausragendes Ergebnis für die heimische Liga, die in der europäischen Fünfjahreswertung nun offiziell zu den drei stärksten und tollsten Divisionen des Kontinentes zu zählen ist. Aber das haben wir selbstredend schon vorher gewusst. Möge am Freitag das bessere Team das Finale gewinnen. Und selbstverständlich erhält der Sieger noch das entsprechende zusätzliche TK gutgeschrieben.

    Die russische Premjer Liga wird ihre Pforten am 30. September mit dem 1. ZAT wieder eröffnen. Für mögliche Neueinsteiger wird eine Anmeldung bis zum 25. September möglich bleiben. Sofern bis zu diesem Zeitpunkt evtl. Spielzüge von Mannschaften eingegangen sein sollten, die auf einen Club mit einem hypothetischen Neuzugang treffen, wird es einen Hinweis an betroffene Trainer via Mail geben. Die Wunschvorstellung ist es natürlich, dass wir mit einer möglichst geringen Zahl an trainerlosen Teams in die Spielzeit starten. Der fabelhafte Kubok Rossii beginnt wie gewohnt am 3. ZAT, was gleichbedeutend mit dem 14. Oktober ist. Der Spielplan steht allerdings schon bereit, und Setzungen werden wie gewohnt bereits jetzt akzeptiert. Die Spielregeln für den Wettbewerb sind zur Sicherheit im weiteren Verlauf (weiter unten) nochmals aufgeführt.

    Soweit die organisatorischen Hinweise, bleibt nur noch die kleine Tradition vom Onkel. Denn trotz Extraschichten in einem englischen Getränkemarkt hat es sich Ligaleiter Dimitry Utschkov einmal mehr nicht nehmen lassen, sich als dicker Bruder vom Orakel von Delphi zu präsentieren. Insofern folgt nun der fachlich und sachlich begründete Blick auf die Abschlusstabelle der Saison 2020-3.

    Doppelkorn - Der Moskovskaja-Fussball-Stammtisch:
    Kann man nix einfach machen entspanntes Spaziergang in Berlin. An Wochenende gewesen sehr viel voll und man schlecht konnte machen Fotos von Sehenswürdigkeiten. An manches Stelle nix Durchkommen, so dass die Onkel sich bisschen aufgeregt. Überall nur komisch Typen mit Fahnen und häßliche Frauen, dabei die freundliche Dimitry in Ruhe wollen gucken Höhepunkte von Stadt. Dann immer nur helfen altes Trick: Habe ganz laut gerufen, dass geben Freibier in Reichstag, um schneller kommen durch die Massen durch. Das natürlich hat gegeben gleich großes Schneise, so dass die Onkel fix passiert enges Stelle und noch bekommen schönes Tisch in Außengastronomie von Bierlokal. Bisschen komisch nur, dass danach viel tatü-tata, aber wahrscheinlich nur geworden Leute ohnmächtig von Hitze. Man ja bekanntlich sollen viel trinken bei warme Wetter.

    Onkel Dimitry selbstverständlich aber nicht nur beschäftigt mit große Feldstudie zu Weizenbier und deutsches Spirituosen, sondern auch wieder geworfen Blick in Kristallkugel. Kann mich nicht ganz so gut mehr erinnern an Tipps von vergangene Spielzeit, aber einfach mal gehen davon aus, dass gemacht fantastisches Prognose. Bringen wir also am besten schnell hinter uns. Wer sich nicht die Spannung will lassen verderben, der an diese Stelle besser nicht lesen weiter. Schließlich hier nun folgen Informationen, die können eine Leser stark verunsichern und sogar bringen zu weinen.

    10. Rotor Wolgograd: Geben bekanntlich kleines Tradition in Rossiya, dass Aufsteiger meistens gleich wieder abtauchen in tiefes Finsternis. Dies speziell in Fälle, wo leider müssen starten ohne geeignetes Übungsleiter in Saison. Und da neues Trainer bei Torrausch noch seltener zu finden als Börsenmakler auf Parteitag von Linkspartei gehen nach kurz Intermezzo zurück in Zweitklassigkeit für Rotor. Irgendwie sein fast eine bisschen schade, denn Club erstmalig vertreten in Oberhaus.

    9. Rubin Kasan: Leider schon Dauerzustand, dass Rubin sich müssen messen mit Gegner ohne externes Unterstützung durch Coach. Dabei Verein doch gerade für Frauen interessant, denn bei erstes Date schon bekommen gleich dickes Klunker an Hand. In Kasan man aber weiterhin warten auf Traumprinz, Prinzessin oder LGBTQ-Vertreter/in(divers). Statt freundliches Regenbogen leider müssen rechnen mit graues Tristesse bei Rubin, so dass gelingen nur mit Glück die Klassenerhalt.

    8. Zenit Sankt Petersburg: Kann man sagen, dass Album des Jahres in Leningrad sein Klassiker aus Neunziger von 22,86 cm langes Nägeln mit Namen „Abwärtsspirale“. Irgendwie nicht ganz bei die Musik und mit schwächeres Tendenz im Vergleich zu Vorjahr. Dennoch möglich, dass Viktor am Ende doch „Closer“ bei vordere Mittelfeld als Onkel denkt. Doch zuletzt mir noch haben gesagt
    wunderbare Wladimir Wladimirowitsch mit Blick auf Zenit: „I hurt myself today, to see if I still feel.“

    7. Lokomotive Moskau: Dritte trainerlose Team sein seit eine Weile Eisenbahner aus Hauptstadt. Zuletzt aber mit solides Saison weit entfernt von Abstiegsstrudel, so dass Chronist sich haben eine kleine wenig gewundert. Sprechen aber aus Sicht von fachkundiges Beobachter vieles dafür, dass Lokomotive stehen vor weiteres unaufgeregtes Spielzeit mit Respektabstand zu Ground Zero. Hier nur bestehen Gefahr, falls Ex-Coach JDplayer89 ankündigen zweites Engagement bei Verein.

    6. Amkar Perm: Kehrseite von großes Erfolg sein immer noch größere Gefühl von Sättigung. Bei Mannschaft von Legende Netsrac man sich gegenwärtig fühlen wie nach doppeltes Currywurst mit Pommes Schranke und Auflaufform mit Tiramisu. Titelverteidigung in die Liga, Europapokalfinale; es sein das Schicksal von Bergsteiger, dass von Gipfelkreuz alle Wege nur führen bergab. Daher geben in Perm jetzt Verdauungssaison, bevor kehren in 2021 mit riesiges Appetit wieder zurück.

    5. ZSKA Moskau: Solides Saison man haben verbucht bei Armeeclub, wo GerryG mit ordentliche Resultat beenden erstes Spielzeit auf Kommandobrücke. Dabei Coach agiert als Schutzpatron von trainerlose Club, wo mit etwas mehr Mut vielleicht sogar gewesen möglich Qualifikation für Cup der Gewinner. Nach vernünftige Beginn in Vorsaison in diese Jahr zu erwarten kleines Konsolidierung, denn Aktie ZSKA nicht schießt wie Tesla in Himmel. Sein schließlich Schwermetall und nix FAANG.

    4. Ural Jekaterinburg: Kommen wir nun zu Verein, wo die Tankfüllung immer nur reichen für erste 75% von Strecke. Danach müssen laufen Iceman_1990 mit Kanister zu Zapfsäule, und Aussichten auf Titel schmelzen wie Eiswürfel in Sonne. Braucht man in Jekaterinburg eigentlich Peter Zwegat als Berater, um mal zu schreiben Einnahmen und Ausgaben ganz groß auf Tafel. Vielleicht ja dann Erfolg, wenn sparen TK durch weglassen von Zigaretten und Alkohol. Aber wer das schon wollen?

    3. Dynamo Barnaul: Um gleich mal schicken wichtig Botschaft vorweg: Dynamo Barnaul gelingen Titelverteidigung in fabelhafte Kubok Rossii. In Liga nun aber Gegner haben Emporkömmling oben auf die Rechnung und teilen kräftig aus. Mit geduldig Philosophie von schwäbisches Hausfrau sich aber nicht unterkriegen lassen sf5078, sondern steuern Verein zielsicher auf dritte Rang. Dabei die Team von Altai nach ziemlich mäßiges Hinrunde bleiben in komplettes Rückrunde ungeschlagen.

    2. FK Krasnodar: Natürlich wissen alles Wettbewerber, dass man in Südrussland nicht werden auf sich lassen sitzen schwaches letztes Saison. Ehrgeiziges McLover wird kehren zurück in Spur von Erfolg und reden mit ernsthaftes Wort in Kampf um Krone von Liga. An Schluss aber mißgünstiges Konkurrenz vermasseln großes Triumph für FK Krasnodar, die sich begnügen müssen mit Rang 2. Zu Vizetitel noch hinzu kommen eine Platz in Pokalfinale, aber auch hier Club nur zweites Sieger.

    1. Spartak Moskau: Hatte gedacht während letztes Spielzeit die Onkel, dass redlion verlieren die Feeling und rutschen ab in Richtung tristes Mittelmaß. Dann aber gezeigt Coach von Spartak eine furiose Schlussspurt, die letztlich haben geführt zu Vizemeisterschaft. Durch faule Pressestelle die Verein nur selten in Scheinwerferlicht von Kollegen. Mit diese Distanz zu Alphatrainer gelingen nun die große Wurf in Liga. Wobei Artikel vielleicht gewesen für Ambitionen bisschen kontraproduktiv…

    Der fabelhafte Kubok Rossii (Modus & Regeln):
    Gespielt wird eine Vorrunde mit zwei Fünfergruppen, von denen jeweils zwei Mannschaften am Ende der Gruppenphase das Halbfinale erreichen. Gestartet wird mit einem Start-TK von 16, das die Übungsleiter noch durch akkurate Zeitungsartikel in gewohnter Manier aufstocken können. Die Gruppenvorrunde erstreckt sich über 5 ZAT, wobei insgesamt 8 Spiele absolviert werden. Dabei hat natürlich logischerweise in einer Fünfergruppe jeder Club an jeweils zwei Spieltagen spielfrei. Es gilt durchgehend die Pokalregel, dass Heimtore 0,8 TK und Auswärtstreffer 1 TK kosten.

    Für Halbfinale und Finale werden die Teilnehmer mit neuen einem Start-TK von 6 ausgestattet. Aus der Vorrunde kann zudem ein maximales Rest-TK von 1 mitgenommen werden. Außerdem erhalten die beiden Gruppensieger ein Bonus-TK in Höhe von 0,5. Das Halbfinale wird in Form von Hin- und Rückspiel ausgetragen, wobei der Sieger von Gruppe 1 auf den Zweiten der Gruppe 2 trifft. Dementsprechend duelliert sich der Sieger der Gruppe 2 mit dem Gruppenzweiten aus 1, um die beiden Finalteilnehmer zu ermitteln. Das Endspiel findet auf neutralem Platz statt, wie gewohnt kostet dort ein Treffer ein TK von 1. Und dann sollte der neue Pokalsieger feststehen.

    Make Rossiya Great Again (Europapokal):
    Cup der Verlierer: Dynamo Barnaul oder Amkar Perm? Amkar Perm oder Dynamo Barnaul? Am Ende es nur geben können eine Sieger, der werden verewigt auf große Ehrentafel von die UEFA. Nach die Triumphzug von McLover und FK Krasnodar in Vorjahr stehen also bereits vor die Finale fest, dass die wie eine Blumenvase aussehende Pokal erneut gehen nach Rossiya! Eine fabelhafte Erfolg für die heimische Liga, die sich einmal mehr erweisen als klein aber sehr fein. Beide Teams übrigens unabhängig von Ergebnis von Endspiel ohnehin in nächste Saison in Champions League mit von die Partie. Das sein Spitzennachricht für FK Krasnodar, die somit rücken nach als Vierter in Königsklasse. Zumindest sofern Onkel Dimitry mit 2,8 Promille haben verstanden Regeln richtig.

    clear 23.08.2020 - Ålesunds FK sichert sich dritte Meisterschaft in Folge! IA Akranes steigt auf! Der Pate kehrt als Interimstrainer zurück!

    flaggeDie Saison in Norwegen ist seit knapp einer Woche zu Ende. Die dritte Meisterschaft in Folge konnte sich Interimstrainer bataan sichern. Da der Norske Mesterskapet an den IFK Göteborg ging, wird erstmals seit Schließung der schwedischen Liga wieder ein schwedischer Verein in den Playoffs der Europa League starten.
    Darüber hinaus gibt es schon die ersten Neuigkeiten: Für den Absteiger SK Brann Bergen steigt der IA Akranes aus Island auf. Bergens Trainer Pitt übernimmt das Traineramt in der Hoffnung, dieses Mal besser abzuschneiden. Überraschender Weise hat Odd Grenland keine Lizenz für die Saison beantragt. Damit ist Interimstrainer Chevalier de Chabernack seinen Posten erst einmal los. Ersetzt wird der Verein von Vikingur Reykjavik, der zudem die Verpflichtung von Trainer El Sansi verkünden konnte. Damit nimmt der Umbau der norwegischen Tippeligaen hin zu einer skandinavischen bzw. nordischen Liga weiter Gestalt an, zumal der nächste Aufsteiger aus Finnland kommen könnte.
    Da Interimstrainer Marco zudem den FK Fyllingsdalen verlässt, suchen aktuell der FK Lyn Oslo und der FK Fyllingsdalen neue Trainer. Als Interimstrainer sind Chevalier de Chabernack (bisher Odd Grenland) und Der Pate (ehemaliger Interimstrainer von Rosenborg BK) im Gespräch. Die Ligaleitung in Norwegen ist zuversichtlich, bis zum voraussichtlichen Saisonstart am 07.09. eine Lösung für beide Vereine gefunden zu haben. Damit wird die norwegische Tippeligaen auch in der Saison 2020-3 hochkarätig besetzt sein.

    clear 19.08.2020 - Meistertitel Nummer 7 für Timo

    flaggeDa hat der alte Mann es wieder vollbracht: Zum 7. Mal kann Timo die begehrte Meistertrophäe nach Ankara holen und damit ist Ankaragücü nun alleiniger Rekordmeister, nachdem sie sich diesen Titel bisher mit dem sechsmaligen Meister Antalyaspor teilen mussten. Als wir dazu die ehemalige Trainerin von Antalyaspor, Katrin, interviewten, erlebten wir eine Überraschung: Katrin möchte das nicht auf sich sitzen lassen und gab bekannt, dass sie zur neuen Saison wieder die Geschicke bei Antalyaspor übernehmen wird. Eine schöne Verstärkung für die Liga und ein gutes Zeichen. Damit sind nur noch zwei Vereine frei, macht alle noch einmal Werbung!

    Um den Vizemeistertitel gab es den Kampf zwischen den Istanbuler Vereinen und nach einer 7:5 Niederlage, bei einem gleichzeitigen 4:3 im Istanbuler Derby für Fenerbahce gegen Besiktas hatte Cemaldo die Nase vorn. Istanbulspor trat am letzten Spieltag gegen Malatyaspor an und musste gleichzeitig auf Schützenhilfe des neuen Meisters gegen Fener hoffen. Allerdings hofften sie da vergebens, denn Timos Jungs waren nach den ganzen Feierlichkeiten die Beine schwer und so gab es zum Saisonabschluss eine, sicher zu verschmerzende, 2:6 Niederlage. Damit nutzte dem Pinguin auch ein 4:2 Sieg gegen den Gamecaster nichts mehr. Für Fenerbahce geht es in die Europa League Playoffs, während Istanbulspor das erste von drei Team ist, das sich für die Europa League Quali bereit machen kann.

    Als 4. und damit als zweites Team, zieht Gaziantepspor in den EC ein. Dabei kam es gegen Galatasaray zum direkten Aufeinandertreffen mit einem der andere Aspiranten um die begehrten Plätze und für Dincman sollte es ein ganz bitterer Spieltag werden. Denn nachdem sein Team am letzten ZAT von Platz 2 auf 6 zurückgefallen war, brauchte man an diesem ZAT eigentlich sechs Punkte. Und das wusste Dincman und gab im Heimspiel alles. Leider, aus seiner Sicht, sah Senerwald das genauso und so endere das Spiel torreich: 7:7 stand es am Ende. Ein Punkt, der Gaziantepspor mit zwei Punkten mehr auf dem Konto definitiv mehr nutzen sollte. Da es gegen den nun ehemaligen Rekordmeister Antalyaspor zu einem knappen 4:3 reichte, kam Gaziantep am Ende auf dem besagten 4. Platz ein.
    Und Galatasaray? Da Malatya gegen Konyaspor gewonnen hatte, war schon vor dem letzten Spieltag klar, dass nach dem 7:7 Galatasaray nicht mehr an ihnen vorbei ziehen konnte, das Problem der schwachen Tordifferenz. Damit also am Ende Platz 6 für Galatasaray und das hoffen, noch über die Pokalergebnisse in den Europapokal einzuziehen.

    Und Batman? Das Team von schidi konnte beide Spiele gewinnen und so noch etwas Kosmetik betreiben, denn das es nicht für mehr als Platz 7 reichen würde, war eigentlich schon vor dem ZAT klar. So war es dann am Ende immerhin nur ein einziges Pünktchen, dass zum Europapokal fehlte. In einem Jahr weiß niemand mehr, dass die ganze Saison verkorgst war.

    Apropos verkorgst: Für Konyaspor geht es runter in die zweite Liga und Katrin kann sich freuen, dass es für ihren neuen Verein mit nur 10 Punkten zum Ligaverbleib gereicht hat.

    POKAL

    In Gruppe 1 ging es voll zur Sache, alle ballerten, was das Zeug hielt, zum ersten Mal seit ich mich erinnern kann, versuchte ein Team sogar sein TK zu überziehen. Dies sorgt für ein Novum: Ankaragücü und Istanbulspor sind zwar weiter, aufgrund des Modus sind sie allerdings eigentlich chancenlos, denn das TK ist leer.
    In Gruppe zwei dagegen wurde mit mehr Bedacht gesetzt, am Ende konnten sich Gaziantepspor und Malatyaspor durchsetzen. Für Galatasaray hat es am Ende ganz knapp nicht gereicht, ABER: Für cemaldo geht es dennoch in den Europapokal, denn alle verbliebenen Teams lagen in der Liga vor ihm und so ist klar, dass er den Platz in der Europa-League Quali erben wird.

    Kommende Woche sehen wir dann, ob sich die Favoriten durchsetzen konnten.

    Eine Änderung für die kommende Saison habe ich schon beschlossen: Wir werden wieder in einer doppelten Hin- und Rückrunde den Meister ausspielen, also an 36 Spieltag an 12 ZATs. Ich hoffe, dass das wieder etwas mehr Abwechslung in die Spieltage bringen wird.

    clear 19.08.2020 - Die Würfel sind verfallen

    flaggeEs ist vollbracht. Die Sommersaison der russischen Premjer Liga ist Geschichte und an manchen Orten liegen sich wildfremde Menschen feiernd in den Armen. Bevor Ligaleiter Dimitry Utschkov zur ultimativen Vergabe der Zeugnisse an die Übungsleiter schreitet, zunächst einmal aber an die Mitspieler ein großes Lob von dieser Stelle. Vermutlich noch nie war die Zeitungslandschaft in der Russischen Föderation derart lebhaft wie in der vergangenen Spielzeit. Fünf Trainer berichten uns regelmäßig Neuigkeiten aus ihren Vereinen, das ist eine fabelhafte Quote. Aber wer weiß, vielleicht helfen uns Spartak Moskau und Zenit Sankt Petersburg in Zukunft, diesen Wert noch zu steigern.

    Noch einige organisatorische Hinweise, bevor hier das Wort an den russischen Getränkefachmann und Frauenbeauftragten des Oblast Sheffield übergeht. Die Saison 2020-3 wird voraussichtlich in der zweiten Septemberhälfte starten. Zielsetzung ist es in jedem Fall, die Saison am 22. Dezember (und somit noch vor Weihnachten) zu ihrem krönenden Abschluss zu bringen. Aber nun genug der Vorrede, schließlich poltert hier schon jemand an die Glastür und hat augenscheinlich sogar einige Spirituosen und Karnevalsorden mitgebracht. Auf ein Wiedersehen im September in alter Frische!

    Doppelkorn - Der Moskovskaja-Fussball-Stammtisch:
    Die Würfel sein verfallen, die Schnitzel dick paniert, nichts gehen mehr, rennewaplü! Die Onkel fast sein fast so aufregt wie Balearenrückkehrer, wenn warten auf Ergebnis von Coronatest. Dabei hat Sportkamerad Dimitry zuletzt so gut geschlafen wie selten. Haben gefunden statt in Sheffield eine WM von seltsam Billard mit große Tische. Jedenfalls sein so langweilig, dass mit Flasche Wodka in Halle zack-zack eingeschlafen. Aber egal, wir jetzt kommen zu viel wichtigeres Sachen: Die Sieger in Liga und wunderbare Pokal stehen fest. Für die Premjer Liga erfolgt die Ausgabe von Zeugnisse in die Reihenfolge von Platzierung. Bitten wir also als erstes die größte Loser auf Bühne…

    10. Dynamo Moskau: Nix haben genützt Gebete von Kevin Kuranyi. Man es nicht genau wissen, vielleicht sogar haben geschadet. Aufsteiger jedenfalls in ganzes Saison weiter entfernt von Musik als die Taliban. Früh schon gehabt Planungssicherheit, dass mit Fahrstuhl wieder kehren zurück in Orkus von Belanglosigkeit. Geben somit in kommendes Spielzeit nur eine einzig wahre Dynamo, denn Absteiger werden ersetzt durch Rotor Wolgograd. Schlimmer werden kann ja nicht. Note: 6

    9. Rubin Kasan: Verein von ehemaliges Multitalent mit Multiaccount cerafino seit eine Weile nur noch tristes Schatten von Vergangenheit. Ehemals als Stolz von Tatarstan geachtet in die Liga und gefürchtet in Kubok Rossii. Nach kurzes Intermezzo von heutiges Übungsleiter von Zenit nun aber Club schon lange auf Suche nach neues Coach und dabei noch erfolgloser als aktuell sämtlich von RTL begleitete Mallorca-Auswanderer mit Ambitionen in Gastronomie. Früher war besser. Note: 5

    8. Lokomotive Moskau: Schändlich gelassen in Stich nach Saisonbeginn freundlich Eisenbahner von Trainer und Hobbyphilosoph JDplayer89. Ob sich die Player nun versuchen mit gleiche Taktik in Spielothek oder in Las Vegas, darüber leider uns nix liegen Informationen war. Für Lok Moskau kann man sagen, dass Abgang von Übungsleiter gewesen gar nicht soooo schlimm, Verein landen wie in Vorsaison auf Platz 8 und schaffen Klassenerhalt ähnlich souverän wie in Vorjahr. Note: 4+

    7. Zenit Sankt Petersburg: Lieblingsverein von Wladimir Wladimirowitsch sicher zählen zu Clubs, die haben gespielt bisschen enttäuschend Saison. Gut, haben erreicht Viktor die Pokalhalbfinale, aber in Liga gewesen so spritzig wie drei Tage altes Urinprobe. Alle wissen, dass in Leningrad sein beschäftigt talentiertes Trainer, allerdings mit Timing von Spielzüge nicht immer gelegen glücklich. Dennoch bleiben unter die Strich dank die Stärke von Premjer Liga eine Platz in Europa. Note: 3-

    6. Ural Jekaterinburg: Drittes Jahr in Rossiya, drittes Saison mit Konditionsprobleme. Verein von Eismann doch mal müssen nachdenken über Wechsel von Physiotherapeut und Medizinmann, da Sprit immer schon gehen aus ganze Stück vor Ziellinie. Nach gute Zwischenplatzierung landen die Iceman_1990 am Ende wieder in spießiges Mittelfeld. Dazu kommen fatales Bilanz in Pokal, aber auch ein ordentliches Performance in die Europa League, wo man erst in KO-Runde raus. Note: 3

    5. ZSKA Moskau: Auf Trainerstuhl von Armeeclub mit GerryG eine Neuzugang in russisches Liga an Start. Zunächst bezahlen Coach ziemlich viel Lehrgeld in Europapokal, dann aber sich steigern von Woche zu Woche in Ligabetrieb und dringen ein immer häufiger in feindliches Stellungen. Hat man bei ZSKA die Name von Vorgänger schon fast vergessen. Zu solides fünftes Rang in die Liga noch kommen dazu Plätzchen in Pokalfinale. Kann man schon sein zufrieden bei ZSKA. Note: 2

    4. FK Krasnodar: Fünftes Platz super, viertes Rang Enttäuschung, kann das sein? Kann sein sehr wohl, wenn man kennen Ansprüche von Burgerfreund McLover. Nach gutes erstes Halbserie dann aber gespielt, als ob geholt Lebensmittelvergiftung mit Chicken-McNugget-Menü. Desaströses Aus in die Champions League, frühes Abschied von Kubok Rossii und mißglückt Rückrunde, die enden sogar noch auf undankbares viertes Platz. Es nix sein positive Jahr für billige Restaurant. Note: 3-

    3. Dynamo Barnaul: Sparkasse, Geizhals, Zähler von Erbsen, das sein Attribute, die man bringen zwangsläufig in Verbindung mit knauseriges sf5078, die normalerweise erreichen Ziellinie mit drei volle Kanister mit Rest-TK. Auf diese Weise können einschalten auf letzte Meter die Turbo, um sich zu katapultieren auf Platz für Qualifikation von Champions League. Dazu starke Leistung in Europa und in fabelhafte Kubok Rossii, so dass man kann sprechen von sehr komplettes Saison: Note: 1-

    2. Spartak Moskau: Die Onkel oftmals in Spielzeit gedacht, dass redlion bisschen haben verloren die Gespür für Gelegenheit. Mannschaft scheiden schon aus in Vorrunde von Pokal und dümpeln durch Mittelfeld von Liga. Meistens erleiden Club nach Überraschungssieg bald wieder Heimpleite, so dass treten auf Stelle. In letzte Saisondrittel aber umfahren alle Slalomstangen mit Bravour und nutzen freundliche Spielplan aus, um sich deklarieren zu Vizemeister. Wer hätte gedacht? Note: 2

    1. Amkar Perm: Sein gar nix einfach zu werden Champion in Rossiya. Erst recht aber sein wirklich eine Hurenstreich {sic: Husarenstreich}, wenn schaffen Titelverteidigung. Dies erst gelungen letzte Mal Zar Nikolaus II, bevor von fette Hooligans geworfen aus Palast. Muss man loben unverwüstlich Netsrac, der holen unglaubliches sechstes Meisterschaft! Russisches Alex Ferguson zudem dabei in Pokalhalbfinale und mit tolle Abschneiden in die Europa League. Weltklasse-Leistung! Note: 1

    Der Pokal, der Pokal, der hat immer Recht:
    Nein, was sein das gewesen spannendes Halbfinale, wo sich durchgesetzt beides Gruppensieger aus Vorrunde nach enge um hart umkämpfte Duelle. Somit gestanden auf Speiseplan große Finale Dynamo Barnaul vs ZSKA Moskau, bei dem Chronist vor Endspiel schon sicher wusste, dass es würde geben ein fabelhaftes Premiere. Denn weder Trainer mit kryptische Namen sf5078 noch die Neuzugang bei Armeeclub (GerryG) bis dato mit Titel in Rossiya. Bisschen Favorit gewesen Verein von Altai, deren Presseabteilung gewesen fleißig, um zu unterstützen Erfolg. Barnaul mit sauberes Kombination früh gegangen in Führung und gebaut diese aus kurz vor Pause. ZSKA zwar gelingen Anschlusstreffer in 76. Minute, aber Sturmlauf mit die Panzerfaust nur bringen hohes Sachschaden und keinerlei Veränderung an Ergebnis. Dynamo Barnaul also gewinnen mit 2:1 und sorgen dafür, dass Club und Coach sf5078 holen allererstes Pokalsieg in Russland. Pozdravleniye!

    Make Rossiya Great Again (Europapokal):
    Cup der Verlierer: Bekanntlich es geschafft vier Teams in Zwischenrunde von Europa League, aber für Ural Jekaterinburg und Spartak Moskau (im Elfmeterschießen) leider Traum in vergangenes Woche schon geplatzt. Diese Dienstag somit in Wettbewerb nur noch zwei Mohikaner an die Start in Achtelfinale. Dynamo Barnaul es dabei gehabt zu tun mit KVC Westerlo aus Belgien, was vom Onkel theoretisch als eine lösbare Aufgabe eingestuft wurde. Nach souveräne 5:0 in Hinspiel sein Team von sf5078 früh auf Gewinnerstraße, dann aber geraten in Rückspiel unter Druck. Doch Tor zu 1:6 sein ausreichend, um zu schaffen Sprung nach Viertelfinale. Dort Barnaul nun mit höchstes Rest-TK von alle Mannschaften treffen auf Legia Warschau, wo goldenes Zeitalter mit Fabeltrainer sein vorbei. Da gehen noch ganzes Menge für Club von Altai! Neben frisch gebackenes russisches Pokalsieger außerdem neues und altes Ligameister Amkar Perm noch in Europa unterwegs. Auch Roda Kerkrade machbare Los für Netsrac, der sich setzen durch sicher mit insgesamt 8:6 Treffer. Dazu mit großes Losglück in Viertelfinale, denn nun spielen gegen ausgepumptes Rayo Vallecano aus Spanien. Könnte es sein, dass EC-Titel zu zweites Mal in Serie finden Weg nach Rossiya?

    Fuchs der Saison:
    Muss man sich lassen zergehen auf Zunge wie weißrussisches Dosenbier. Gelingen ihm eigentlich ziemlich unmögliches Titelverteidigung in Liga und holen sich die sechste Meistertrophäe. Es kann in diese Spielzeit geben keine andere Fuchs von Saison als Altmeister Netsrac von Amkar Perm. Nach langes Durststrecke in 2020-1 erwacht zu neues Leben, setzt die Champion von Fluß Kama seine Triumphzug fort. Und so eine souveräne Titelgewinn man hat in Russland auch schon lange nicht mehr gesehen. Können sich Jungspunde mal schneiden ab gehöriges Scheibe.

    Eimer der Saison:
    Wir hatten in das Vergangenheit gerne philosophiert über Strategien und Taktik von JDplayer89, der leider früh in Saison haben verlassen Trainerposten bei Eisenbahner von Lokomotive Moskau. Ganze Studiengänge von Universität Petropawlowsk sich beschäftigen seit einiger Zeit schon mit die Zugabgaben von Ex-Coach, um Spieltheorie vielleicht zu erweitern um unbekanntes Aspekte. Sein also eine große Verlust, dass nunmehr gegen verloren wichtige Quelle an Erkenntnissen und Rohstoff für viele wirtschaftswissenschaftlich Fakultäten. Und für die Bärendienst an Wissenschaft und nachfolgende Generationen es kann nur geben eine Konsequenz: die Eimer von die Saison.

    Dmitri-Wassiljew-Medaille (in Bronze):
    Wird sich Trainer wahrscheinlich über Zeitpunkt wundern, liegen doch vermutlich schwärzeste und unbefriedigendste Spielzeit hinter Übungsleiter. Vor einige Jahre aus Polen eingewandert und dort schon bewiesen, dass mit Fähigkeiten ausgestattet, um zu erringen großes Titel. In Russland dann zunächst gewonnen Kubok Rossii, bevor in Folgejahr geholt souverän Trophäe in Liga. Die echte Meisterstück dann aber gewesen legendäre Sieg in Europa League, die vermutlich am schwersten zu holende Wettbewerb in ganzes Torrausch-Universum. Insofern nur folgerichtig, dass bekommen heute verliehen bronzenes Dmitri-Wassiljew-Medaille unsere südrussisches Sportfreund McLover. Geben übrigens Stimmen, die behaupten, dass ohne Coach aus Luxemburg wäre Internet nur halb so voll. Wie dem auch sei, eine herzliche Glückwunsch an die Übungsleiter von FK Krasnodar.

    Saisonbilanz (2020-2):
    Meister: Amkar Perm (Netsrac), sechster Meistertitel für Trainerlegende
    Pokalsieger: Dynamo Barnaul (sf5078), erster Pokalsieg für Gespann
    Vizemeister: Spartak Moskau (redlion), Teilnahme an Qualifikation für Champions League
    Dritter Platz: Dynamo Barnaul (sf5078), Teilnahme an Qualifikation für Champions League
    Europa League Play-Offs: ZSKA Moskau (GerryG), FK Krasnodar (McLover)
    Europa League Qualifikation: Ural Jekaterinburg (Iceman_1990), Zenit Sankt Petersburg (Viktor)
    Fuchs der Saison: Netsrac (Amkar Perm)

    Ewige Ehrentafel (Hall of Fame):

    Dmitri-Wassiljew-Medaille (für besondere Verdienste, silberne Ausführung):
    Netsrac (Amkar Perm): für Erfolgsbilanz, Vereinstreue und Kontinuität bei Torrausch
    Fuchur (FK Krasnodar): für große Triumphe in der Liga und im internationalen Wettbewerb

    Dmitri-Wassiljew-Medaille (für besondere Verdienste, bronzene Ausführung):
    McLover (FK Krasnodar): für Erfolge in der Liga und fabelhaften Gewinn der Europa League

    Alexander-Pushkin-Award (für Literatur):
    McLover (FK Krasnodar): für regelmäßige und ausführliche Schilderungen zu Spielen und Verein

    clear 16.08.2020 - Das grosse Finale!!!

    flaggeHeute Abend steht der letzte ZAT in der Airtricity League an (ab 19h). Sei live auf irland.torrausch.net dabei wenn die Entscheidungen um die Meisterschaft, den EC sowie den Abstieg fallen:

    34.Spieltag (19h)
    35.Spieltag (20h)
    36.Spieltag (21h)

    Ich freue mich! Bis heute Abend!

    clear 06.08.2020 - Wer wird Meister?

    flaggeAm vorletzten ZAT sah der PAS Giannina noch als der sicherer Meister aus. Mit 6 Punkten Vorsprung auf den 2ten Platz,konnte nicht mehr viel schief gehen. EIGENTLICH!!! Doxa Drama holte am letzten ZAT 6 Punkte, OFI Kreta 9 Punkte und der PAS Giannina 0 Punkte. Schaut man jetzt auf die Tabelle, habe alle genannten Mannschaften 63 Punkte. Auf Platz 4 finden wir den AEK Athen der nur 2 Punkte hinter dem Trio liegt. Auch der AEK Athen hat noch Chancen auf den Titel. Es bleibt spannend wer das Rennen macht und sich den Titel sichert. Am kommenden Dienstag findet die Auswertung Live auf Discord ab 19 Uhr statt. Besorgt euch noch genügend Getränke bei Onkel Dimitry in Sheffield und seid Live im Dienstag dabei,.

    clear 05.08.2020 - Ein Fall für Zwei

    flaggeKinder, wie die Zeit vergeht. Der Sommer biegt ganz langsam auf die Zielgerade ein, der Urlaub in der heimischen Badewanne oder am eutrophierten Baggersee neigt sich dem Finale entgegen und man fragt sich, welche feinen Kleinigkeiten das Jahr 2020 weiterhin noch für uns bereithält. Denn man darf sicherlich schon getrost jetzt sagen, dass es ein fabelhaftes Jahr war, an dem man nicht nur Geld für überflüssige Reisen und Restaurantbesuche einsparen konnte, sondern in dem man sich nicht über die lausige Performance der eigenen Nationalmannschaft bei einem Turnier ärgern musste. Und ein Fabeljahr, in dem man nicht beim olympischen Dressurreiten vor dem Bildschirm einschlafen konnte. Es drängt sich nur eine Frage auf: Wie soll 2021 da noch besser werden?

    Während in dieser Woche nochmals eine ausführliche Berichterstellung über die Geschehnisse in Liga, Kubok Rossii und Europapokal erfolgt, muss diese am kommenden ZAT voraussichtlich aus Zeitmangel ausfallen. Onkel Dimitry scheint gegenwärtig zu sehr mit der Snooker-WM in Sheffield beschäftigt zu sein. Wie gewohnt wird es aber am Saisonende die gewohnte Berichterstattung und die Verteilung der Meriten geben. Schade nur, dass der Titelträger keinen Muni erhält. Schweizer müsste man halt sein und eine realistische Chance auf den Sieg beim Unspunnenfest haben.

    Doppelkorn - Der Moskovskaja-Fussball-Stammtisch:
    Für alle Leute über 40 bin ich nur noch der Typ mit der Freundin, dem Koffer und dem Elefanten, hat mir gesagt altes Mann aus Spanien in meine neue Stammkneipe in Sheffield. Komisches Typ! Angeblich verlassen zack-zack Heimatland durch Hinterausgang und nun bisschen tauchen unter bis Empörung sich gelegt. Habe gesagt, dass knackige Yulija und Viviana aus Club Chez Monique viel mehr Einfühlungsvermögen als altes Corinna. Die Onkel hat angeboten zu vermitteln Kontakt, wenn Opa Hans-Karl in Gegenzug bezahlen Deckel von armes Dimitry, der momentan leider sein bisschen knapp bei Kasse. Hat dann gemacht altes Señor! Muchas gracias. Sehr komische Typ!

    Tatü tata, die Onkel, die sein da! Aber wahrscheinlich erreichen Einsatzort Dynamo Moskau etwas spät, um noch zu löschen brennende Haus. Stehen leider bis auf die Grundmauern in Flammen, obwohl FK Krasnodar und McLover sich beteiligen an Löscheinsatz. Bisschen Feuer weiterhin in Bude von Rubin Kasan lodern, wo Brand aber langsam geraten unter Kontrolle, da Abstand zu die Flammeninferno bei Dynamo bleiben gleich. Erfolgreiches Einsatz dagegen in dieses Woche bei Eisenbahner von Lokomotive, die mit überschaubares Aufwand löschen Brandherde und sicherlich auch nächstes Jahr dürfen bleiben wohnen in Premjer Liga. Kommen wir nun zu Wohngebäuden mit eigenes Verwaltung. Hausmeister sf5078 bekanntlich immer sehr sparsam und ungern geben aus Geld für Renovierung und Verschönerung. Doch in diese Woche ausnahmsweise nehmen in Hand einige Scheine und steigern Wert von Immobilie Dynamo Barnaul um sechs Punkte. Perfekt wäre gewesen, wenn man sich zudem hätte entscheiden können für billiges Spielzeugeisenbahn. Viel Kohle dagegen schon haben verpulvert Hausverwalter von Zenit Sankt Petersburg. Bleiben für Viktor mit Blick auf angespanntes Kassenlage nur noch Möglichkeiten für kosmetisches Eingriffe und hinstellen hier und da Blumenvase. Immerhin auf diese Weise gestellt häßliches Topfpflanze vor Rubin Kasan, was haben eingebracht drei Zähler. Mit ordentlich Finanzmittel man ausgestattet bei Armeeclub ZSKA. Dort Oberleutnant GerryG zuständig für Zustand von Kasernen und haben verbessert Gemütlichkeit mit Teppich von Ural und Edelsteine aus Südrussland, die aber bestimmt gewesen sauteuer. In Jekaterinburg man sein in ähnliches Situation wie in Leningrad. Bekommen Iceman_1990 ab und zu Literatur-Hartz-0,4, aber ansonsten Finanzlage ziemlich prekär. Wie gut, dass in diese Woche nur trainerlose Flodders zu Besuch, die man noch konnte abspeisen mit eine gemischte Grillplatte von Discounter. Groß Pläne dieser Tage bei Spartak Moskau und redlion, die geplant eine Anbau von wunderbares Zwiebelturm. Dabei zwar extra geholt Bauarbeiter aus Perm (wo nun Bau von Meisterstatue unterbrochen), aber nicht erhalten Holzmaterial von Altai. Doof nur, dass Rechnung dort schon bezahlt, Ware aber nix da. Kommen wir nun zu Rennen um schönstes Palast von ganz Russland. Stehen diese in Perm oder in Krasnodar? An Spitze in Perm man nix bekommen geplant Überweisung für Ausbau von Anwesen. Geplatzt bei Netsrac eine Scheck von die Sparta-Bank, dazu erhalten erwartete Abfuhr bei Konkurrent um Titel für bestes Immobilie. Nur die Eisenbahner es meinen gut mit Amkar und sich nicht verhalten wie Stolperstein. Chance also für McLover und FK Krasnodar, um zu rücken vor in Turmbau zu Babel. Legen los wie Feuerwehr, dann aber stellen fest Statikproblem nach überraschendes Breitseite von zufällig vorbeifahrendes Armeepanzer. Zudem unterwegs als freiwilliges Helfer bei Dynamo Moskau, so dass nicht können nutzen Möglichkeit, um zu verkürzen Abstand auf Spitzenreiter mit höchste Gebäude. Blieben aber „Fall für Zwei“ die Rennen um Titel. Geben vielleicht in nächstes Woche eine Vorentscheidung?

    Der Pokal, der Pokal, der hat immer Recht:
    Passieren natürlich absolut nix in fabelhaftes Kubok Rossii in dieses Woche. Wobei muss sagen, dass schon haben erhalten erstes Tipps für Halbfinale von eigenes Spieler. Kann der Onkel schon posaunen: Holla, das dicke Waldfee! Damit hätte niemals gerechnet. Sensationell. Ach so, geben übrigens in Semifinale die Megakracher Dynamo Barnaul vs Amkar Perm und ZSKA Moskau vs Zenit Sankt Petersburg. Aber das setzen einfach mal als allgemein bekannt voraus.

    Make Rossiya Great Again (Europapokal):
    Cup der Gewinner: Wir gleich einmal beginnen mit das Schlimmste, denn Teams aus Russland in Königsklasse sich wirklich nicht haben bekleckert mit Ruhm. In Gruppe 2 clever geworden gelinkt von Huddersfield Town unsere Europapokalsieger FK Krasnodar. Geben wahrscheinlich einiges an Frustburgers bei McLover, denn Performance in allerdings sehr schweres Gruppe unterirdisch. Gelingen zwar noch teure Heimsieg gegen Underdog aus Luxemburg, aber Hypothek gewesen zu groß für strahlendes Europa-League-Sieger. Als Gruppenletzter scheiden aus sang- und klanglos. Gleiches Resultat leider liefern ZSKA Moskau, die insgesamt nur holen lausiges vier Punkte und zahlen vieles Lehrgeld in Gruppe 7. Kann man GerryG immerhin attestieren, zu haben es geschafft die Qualifikation für Hauptrunde, dort dann allerdings Pogon Stettin, Feyenoord Rotterdam und die Team aus Regensburg ganzes Nummer zu groß. Auch für Champion Amkar Perm (Staffel 6) nicht gelaufen optimal Gruppenphase. Trotz relativ geringes Anzahl an Gegentore nur auf Platz 3 auf die Zielfoto, wobei Setzverhalten von Osasuna gewesen unglücklich für unsere Meister. Immerhin das Reise durch schönes Europa gehen als Dritter in Gruppe für Netsrac nun weiter in Europa League. Womit wir auch schon wären bei zentrales Thema für nächstes Absatz.

    Cup der Verlierer: Geben in Europa League für russisches Vertreter ähnliche Debakel wie bei ganz große Fische? Nun, beste Ausgangsposition für Weiterkommen haben gehabt Ural Jekaterinburg und Coach Iceman_1990. In Gruppe 11 bringen mit Heimsieg gegen Kopenhagen die Ticket für die Sechzehntelfinale unter Dach und Fach. Müssen wir machen Lage nicht spannender als gewesen in Realität, Ural haben gehabt von Beginn an alles in Griff und souverän gekommen weiter. Mit die Heimballerstrategie sich in ordentliches Position vor letzte Spiele haben gebracht sf5078 und seine Team von Altai. Machen weiter mit die Taktik und überrollen Dynamo Barnaul daheim Betis Sevilla und sich dazu noch sichern Überraschungspunkt beim PSV Eindhoven. Sogar noch haben gespart listiges Coach an Rest-TK und trotzdem gezogen ein Runde weiter. Viel gut! Unser Sorgenkind in die Europa League in Staffel 12 gewesen Spartak Moskau, die mit übersichtliches Kraftreserven gestanden vor schwierige Aufgaben. Aber redlion gefunden nicht nur Schlüssel für Weiterkommen, sondern sogar für Gruppensieg durch passendes Strategie. Die 1:1 in Luzern am Ende sichern die Traditionsmannschaft aus russisches Hauptstadt verdientes Platz 1 in Gruppe. In nächstes Phase warten folgende Aufgaben auf unsere Clubs: Ural Jekaterinburg vs Roda Kerkrade (Niederlande), Amkar Perm vs RSC Anderlecht, Spartak Moskau vs Athletic Bilbao und Finn Harps FC (Irland) vs Dynamo Barnaul. Speziell für redlion und sf5078 jetzt also kerniges Aufgaben, wir aber natürlich drücken dickes Daumen, damit Vereine treten vielleicht in dickes Fußstapfen von FK Krasnodar.

    clear 05.08.2020 - EC Update Irland!

    flaggeSo richtig kann man aus irischer Sicht im Europapokal bis jetzt nicht zufrieden sein: Waterford und Bray flogen bereits in den jeweils ersten Runden der EL sowie CL raus. Nun war noch ein Quartett übrig welches sich in der Königsklasse sowie der Europa League seine Sporen dazu verdienen wollte. Doch auch hier trieb "Mister Partycrasher" aus irischer Sicht sein Unwesen. Shelbourne war bereits nach 4 Spieltagen sicher in der Europa League ausgeschieden, nun galt es nur noch etwas für die 5-Jahreswertung zu tun. Und immerhin dies gelang der Mannschaft von Proedlo: 2 Siege konnten eingefahren werden und mit 7 Punkten hatte man am Ende sogar noch einen Zähler mehr auf dem Konto als Shamrock Rovers. Die Mannschaft von Bernie stand nach 2 Spieltagen schon mit dem Rücken zur Wand, am 2.ZAT gab es wieder jede Menge Gegentore aber immerhin auch einen Sieg: der war aber zum Sterben zuviel und zum Leben zu wenig. Es bestand vor dem letzten ZAT praktisch keine Chance mehr aufs Weiterkommen und so kam es dann auch. Mit 6 Punkten verabschiedet sich Shamrock aus Europa.



    Kilkenny war in der CL phänomenal gestartet doch auf die Euphorie folgte das blanke Entsetzen. Nach Siegen in den ersten 2 Spielen, verdaddelte man die gute Ausgangsposition mit 2 Niederlagegen gegen Young Boys am 2.ZAT, trotzdem war das CL Achtelfinale immer noch greifbar nah doch nach einer 6:0 Klatsche in Graz war das Ausscheiden besiegelt. Ganz bitter: durch das Torverhältnis. Immerhin: man spielt nun im EL 1/16 Finale gegen Westerlo (Belgien) weiter. Mit Dirk im EC war von Anfang an klar dass so einige Punkte für die 5-Jahreswertung drin sein könnten doch die Finn Harps sahen sich von Anfang an einer sehr ausgeglichenen Gruppe gegenüber, sowohl nach dem 1.ZAT als auch nach dem 2.ZAT waren alle Teams punkt und auch fast torgleich. Mit dem 3:0 gegen Brügge stellte man die Weichen auf Weiterkommen und dieses machte man dann mit einem 2:2 beim Wiener Sportklub perfekt. Im 1/16 Finale trifft man nun auf Dynamo Barnaul (Russland).

    Viel Glück Euch beiden gewünscht!

    clear 26.07.2020 - +++Leipoldinho und Puerto Rico sind Weltmeister!!!!+++Das grosse WM Spezial: der Weg von Puerto Rico zum Titel!+++

    flaggeHeute steht zur Ausnahme mal nicht die Airtricity League im Mittelpunkt und dies völlig verständlich denn wir haben einen Weltmeistertrainer in unseren Reihen: Leipoldinho machte gestern abend das Kunststück perfekt und schlug San Marino im Finale mit 2:1. Wir gehen noch einmal genauer auf den langen Weg von Puerto Rico ein, daneben kommt aber natürlich auch die Liga, der Pokal sowie der EC zur Sprache. Überall war was geboten, mal auf positive, mal auf negative Art und Weise. Es gab nämlich national fast einen NMR und im FAI-Cup da ist ein Viertelfinale noch in der Verlängerung des Elfmeterschiessens, im EC hiess es eher Schmerz denn überschwängliches Herz aber wie immer sachte sachte eins nach dem anderen!

    Weltmeisterschaft:

    In der Q1 wurde Puerto Rico in die Gruppe 2 mit Curacao, Trinidad un Tobago, USA, Kuba sowie Panama gelost. Mit einem 4:1 Auswärtssieg am 2.ZAT gegen den Interim Panama wurden die Weichen auf Weiterkommen gestellt. Am Ende wurde man dritter. In der Q2 hatte man als Gegner Jamaika, Kanada sowie Honduras zugelost bekommen. Auch hier machte man durch ein 5:5 Unentschieden bei Jamaika am 2.ZAT DEN entscheidenen Schritt Richtung Weiterkommen. Man war bei der WM dabei. Bei der Weltmeisterschaft überraschte man dieses Mal sofort am 1.ZAT mit einem 4:4 Unentschieden in Frankreich. Da man seine anderen 3 Heimspiele gewann, stand Puerto Rico im Achtelfinale. Dort schaltete man Japan und einen anderen irischen Trainer, SimonPu, aus. Im Viertelfinale war einem das Glück dann zum ersten Mal im Elfmeterschiessen hold, als man die Mongolei in der Loterie ausschaltete und im Halbfinale war man erneut mit Fortuna im Bunde: die Malediven konnten 4:3 nach Elfmeterschiessen besiegt werden. Im Finale dass die Kirsche auf die Torte: der Finalsieg über San Marino, deren Trainer bis zuletzt alles versucht hatte Leipoldinho doch noch aus der Fassung zu bringen doch dieser war einfach zu cool. PUERTO RICO IST WELTMEISTER! GRATULATION AN LEIPOLDINHO!

    clear 23.07.2020 - Rosenborg BK verpflichtet Trainer Cios

    flaggeÜberraschend konnte Rosenborg nach dem 8. ZAT die Verpflichtung von Trainer Cios verkünden, der von Atlético Madrid nach Norwegen wechselt. Wir danken Interimstrainer Der Pate für sein bisheriges Engagement und wünschen dem neuen Trainer Cios eine gute Hand und einen erfolgreichen Start.

    clear 22.07.2020 - Wind of Change

    flaggeMeine Güte, bereits über 30 Jahre ist es also schon her, seit wir von den Scorpions aus Hannover fast totgepfiffen worden sind. Damals latschten die alten Recken melancholisch die Moskva hinab, bis sie dann irgendwann müde und durstig am Gorky Park angekommen waren. Viele Türen und Möglichkeiten schienen in diesem Zeitfenster offen zu stehen, der süße Duft von Veränderung lag in der Luft. Drei Dekaden später sind wir doch ziemlich ernüchtert darüber, dass die Zukunft nicht nur ein Plus an Freiheit, Vernunft und Fortschritt mit sich gebracht hat, sondern auch mithilfe des Internets das postfaktische Zeitalter eingeläutet wurde. Aber an Donald Trump, Jair Bolsonaro oder Attila Hildmann hatten die Scorpions 1989 sicherlich noch keinerlei Gedanken verschwendet.

    Ob es in der Liga und im russischen Pokal in dieser Woche einen „Wind of Change“ gegeben hat, darüber wird einmal mehr in gewohnt sachlicher Manier unser Ligaleiter Dimitry Utschkov gleich umfassende Auskunft erteilen. Ferner lohnt ein Blick nach Europa, denn die Hauptrunden in der Champions League und in der Europa League sind gestartet. Nach dem Vorrundenaus von Zenit sind immerhin noch sechs Vertreter unserer Liga derzeit kreuz und quer durch Europa unterwegs. Und ein großes Lob sei an diese Woche noch an die fleißigen Zeitungsschreiber adressiert. Fünf regelmäßige Berichterstatter in der Liga, das kann sich wahrlich sehen lassen!

    Doppelkorn - Der Moskovskaja-Fussball-Stammtisch:
    Spielen in ein richtiges Rockband, hat mir gesagt kleines Mann mit Hut aus Deutschland in meine neue Stammkneipe in Sheffield. Komische Typ, habe gesagt, dass eher haben Größe von Zwerg für Vorgarten und Alter von Meckerrentner an Costa Brava. Dabei schließlich gelten bei Rockstars altes Motto von Sex, Schnaps und Sanustol. Und dafür Rocksänger doch gerne mal geben großes Lokalrunde, vor allem wenn Gäste wie Onkel Dimitry leider gerade bisschen knapp bei Kasse. Hat dann sogar gemacht Typ aus Hannover. Wer weiß, vielleicht ja auch kennen Gazprom-Gerhard?

    Wir nun aber doch besser kommen zu Premjer-Liga, die einzig wahre Formel 1 von europäisches Sportligen. Leider Dynamo Moskau weiter unterwegs ohne Fahrer, was in dieses Woche gewesen aber keine Problem. Denn Fahrzeug kaum gekommen raus an Wochenende aus Box, so dass nur geben Trostpunkt gegen ebenso führerlose Rubin Kasan, die mit identisches Bilanz schließen ab eine mäßige Grand Prix. Beste ferngesteuerte Auto momentan Lokomotive, die wie auf Schienen hängen ab daheim Zenit. Danach aber Getriebeschaden immer knapp vor die Ziellinie. Dennoch Abstand auf Abstiegsrang nach Formel 2 weiter gewachsen. Bisschen instabil und Probleme mit Performance von Motor in diese Runde bei Dynamo Barnaul und sf5078. Gelingen starkes Erfolg in Ural, dann aber mit zu niedriges Drehzahl abgekocht von FK Krasnodar. Dazu noch eine frühe Crash in Perm, so dass mit viel Hausaufgaben kehren zurück nach Garage in Altai. Vermutlich ein neues Entwicklungsstufe und Arbeiten an Aerodynamik sorgen für beste Laune bei Spartak und bei Übungsleiter redlion. Die Folge sein ein neues Rundenbestzeit, neun Zähler für WM-Wertung und klares Verbesserung in Tabelle. Nicht ganz können mithalten GerryG und Armeeclub ZSKA, da ein Panzer doch sein nicht ganz so schnell wie Rennwagen. Immerhin man konnte schieben Dynamo Moskau mit Schwung aus Kurve in Reifenstapel und dabei zeigen Autofahrergruß. Nicht so ganz sicher, ob reichen aus die Benzin, man sein immer bei Iceman_1990 und Ural Jekaterinburg. Trotz hohe Kraftstoffverbrauch nur bleiben Erfolg gegen Schienenfahrzeug aus Moskau. Insgesamt man in Kurve 8 von Barnaul und Zenit genommen in die Zange und nach Dreher haben verloren leider die Anschluss zu die Spitze. In Leningrad gegeben außer Manöver gegen die Eismann nicht viel zu lachen an Rennwochenende. Auf den Auswärtsstrecken untersteuerte die Mannschaft von Viktor, so dass mit Ergebnis nicht sein können zufrieden. Mit nagelneue Motor in Liga unterwegs dagegen McLover und FK Krasnodar. Ziehen dieses Woche Runden konstant wie eine Uhrwerk, ohne dass überlasten Fahrzeug und Reifen. Kann man sein sehr begeistert bei südrussische Ferrari, aber ein Tropfen doch geben in Wermut. Denn unterwegs in Silberpfeil weiterhin Netsrac mit Amkar Perm. Amtierendes Champions schlagen erneut dreifach zu und sich setzen weiter ab an Spitze, wo die Vorsprung nun schon beträgt sechs Runden auf südrussische Burgerfreund. Sich da bahnen eine frühe Entscheidung in die Kampf um die Ligakrone an? Nun, nächste Woche wir wissen mehr.


    Der Pokal, der Pokal, der hat immer Recht:
    Ganz wichtiges ZAT liegen an in fabelhaftes Kubok Rossii, so dass Onkel Dimitry schon bisschen feuchtes Hose vor Aufregung. Gucken wir erstmal genau nach Gruppe A: Ausgangslage dort so, dass Zenit mit bestes Position und Ural auf zweites Platz, wodurch andere Teams schon mächtig stehen unter Druck. Tabellenführer aus Sankt Petersburg mit nur eine Match, wo man sich ruhen aus für letzte Spieltag. Stark auftrumpfen dagegen Schlusslicht Dynamo Barnaul, die gewinnen deutlich bei Ural und dazu fertigen ab trainerlose Dynamo Moskau. Gehen da etwa noch was für eigentlich abgeschlagene Team von Altai? Könnte sein, denn Schlüsselspiel in Gruppe zwischen Ural Jekaterinburg und FK Krasnodar enden mit packendes Unentschieden (6:6), worüber Freude bei beide Teams wohl nur verhalten. Sein geworden enges Nummer vor letztes ZAT, nur Aufsteiger aus Moskau sich schon können konzentrieren auf Ligabetrieb. In Gruppe B vor dieses Runde eine merkwürdige Bild mit trainerlose Eisenbahner an Tabellenspitze, die aber für ihre eine Spiel wählen gleiches Taktik wie Zenit und sich schonen. Spartak also schlagen Lok locker daheim, dann aber aussuchen falsches Strategie für Partie bei Armeeclub (4:6). Überhaupt ZSKA. Mit krasses Erfolge gegen Spartak und Amkar schießen Traditionsclub nach vorne in Tabelle. Bei Amkar Perm man tut sich begnügen mit Heimsieg gegen Kasan, die bleiben trauriges Rote Laterne von Gruppe. Bestes Chancen für Sprung nach Halbfinale jetzt eindeutig bei GerryG und ZSKA Moskau.

    Make Rossiya Great Again (Europapokal):
    Cup der Gewinner: Durch erfolgreiche Qualifikation von ZSKA Moskau wir nun starten mit starkes drei Vereine in Champions League. Leider die Start von Armeeclub in Hauptrunde mißglückt, Team von Neuzugang GerryG werden ausgeguckt von Pogon Stettin (3:4) und wählen passives Variante bei Auswärtsmatch in Regensburg. Nun also folgt Doppelspieltag gegen Feyenoord, die Chancen für eine Weiterkommen in Staffel 3 aber stehen schon jetzt extrem schlecht. Etwas besser machen Sache unsere Champion Amkar Perm in Gruppe 6, wo man erringen humorloses Heimsieg gegen Freiburg, dafür aber verlieren bei Lyn Oslo. Nun folgen wirklich sehr unangenehmes Partien gegen CA Osasuna aus Spanien, die haben vergeigt beides Auftaktbegegnung. Stehen vor schwieriges Situation Nestrac und seine Truppe. Drittes Vertreter in Klasse von Könige sein Europapokalsieger FK Krasnodar, wobei McLover sein gestartet mit bisschen angezogene Handbremse in Gruppe 2. Hat man geschickt Schlachter aus Donezk zurück nach Ukraine ganz ohne Punkte, dafür aber nix zu machen gewesen bei Differdange in Steueroase Luxemburg. Nun folgen Schlüsselspiele für die Team aus Südrussland und dies gegen keine Geringere als die Titelverteidiger mit Pizzafabrik von Huddersfield Town. Da sich mit Sicherheit lohnen die Abo für das Gucken von Spiele in Pay-TV.

    Cup der Verlierer: In Europa League nach frühe Ausscheiden von Zenit Leningrad dabei ebenfalls drei Mannschaften aus Rossiya in Hauptrunde. In Staffel 1 erstmals dabei Dynamo Barnaul, wo Gegner aus Eindhoven wittern traditionell vorsichtiges Heim-1. Aber sf5078 passen auf, so dass können bringen Heimsieg nach Hause. Auswärts dagegen verlieren bei Betis Sevilla mit 0:3, und nun warten Dundee United zu zwei Begegnungen. Die Schotten dabei schon mit Gänsehaut unter Rock, da bis dato nur eine Zähler auf Habenseite. Springen wir nun zackig nach Gruppe 11, in die Iceman_1990 mit Ural Jekaterinburg versuchen seine Glück. Und die Eismann starten perfekt mit zwei maßgeschneidertes Erfolg gegen Frem Kopenhagen und FC Shelbourne von Trinkerliga aus Irland. Stehen also richtig gut Sterne für Weiterkommen bei Club aus Ural. Zuletzt noch richten aus Antenne nach redlion und Spartak Moskau, die hinlegen ungewöhnliches Start. Zunächst werden düpiert daheim von fieses FC Luzern aus überbewertetes Schweiz (1:4), dann aber schlagen groß zurück mit knappes Erfolg bei Caledonian Thistle aus Neukaledonien. Jetzt folgen die Doppelrunde gegen die Spießerverein Darmstadt 98. Da man sollte wenigstens bringen mit eine Erfolg aus zwei Spiele, um sich weiter machen können berechtigt Hoffnung für Erreichen von nächstes Runde.

    clear 12.10.2020 - Pause und Ärger gut verdaut?

    flaggeIn einer Woche geht es endlich weiter. Die Rovers waren fast die ganze Zeit in einer Trainingslagerblase, abgeschottet vom Rest der Welt.
    Naja nicht ganz. Zwischendurch war noch ein bitterer Empire Cup Abend, nachdem man die gleiche Gefühlslage wie Dirk hatte. Der Gegner vermasselte eine mögliche Finalteilnahme, ohne wirklich selber eine Chance im Finale zu haben. Aber ist vergessen, so ist Torrausch.
    Am Dienstag startet dann auch noch die CL Quali. Die Gegner kommen aus Griechenland, Norwegen und Spanien, wie immer unbekanntes Terrain, da braucht man auch eine Portion Glück, schauen wir mal, ob wir die haben.
    Und in der Liga? Na da geht es weiter darum, nicht den Anschluss zu verlieren. Das ist mit 6 Punkten zuletzt auch ganz gut gelungen. Denn noch hat man den großen Traum nicht ad acta gelegt. Und mit 2 neuen Abwehrspielern, die kurz nach dem letzten Spieltag verpflichtet worden, soll die Abwehr auch wieder stabiler werden. Denn wenn man sich die Statistiken so ansieht, dann kann man sagen, der Angriff ist top, aber die Vertidigung ist flop. Denn Konkurrent Dirk hat gerade einmal 8 Gegentore bekommen, wir aber schon 17. Genug Zeit zum Einspielen hatte man, nun muss man es nur noch in Punkte umsetzen.

    ZAT 4, Bernie für Shamrock Rovers

    clear 05.10.2020 - Leben in Dänemarks Zeitungslandschaft

    flaggeZAT 3, Christian Interim für Lyngby BK am 03.10.2020

    Die dänische Superligaen hat Verstärkung bekommen. Zwei neue Trainer haben angeheuert, die man hiermit herzlich Willkommen heißt. Damit sind in Dänemark nunmehr acht der zwölf Vereine mit regulären Trainern besetzt. Einzig Lyngby BK hat einen Interimstrainer. Dieser fühlt sich weiter geehrt, in diesem Wettbewerb mitspielen zu dürfen. Erfreulich ist auch der positive Einfluss der Neuen auf die Zeitungslandschaft: Letzte Saison verfasste meist nur Lyngby einen Artikel pro ZAT. Doch nach einer ausgestandenen Margen-Darm-Infekt wird Interimstrainer Christian bauch hier wieder aktiv, um wichtiges TK mitzunehmen. Nach den ersten beiden ZATs kann man in Lyngby ganz zufrieden sein. Die Heimspiele wurden bisher alle gewonnen. Natürlich reicht das nicht, um besser als im Mittelfeld zu landen, aber die Saison ist ja noch jung und Lyngby wird zu gegebener Zeit schon seine Chance nutzen.

    clear 28.09.2020 - Zügeln anziehen

    flaggeSören Lerby für Esbjerg fB am 26.09.2020, 11:25

    Der Ball rollt wieder und in Esbjerg wurde gefüllt mehr geredet, als gearbeitet oder geliefert. Nun ist die Saison ja noch lang aber schnell befindet man sich wieder dort, wo man eigentlich nicht mehr hin möchte. Das hat Lerby die Woche über allen Beteiligten auch spüren lassen und die Zügel schnell angezogen. Auch unseren Interviewgast hat Lerby diese Woche ausgesucht, um Ruhe in den Verein zu bekommen.

    JydskeVestkysten: Hallo Jacob, du bist zuletzt oft das Thema in den Zeitungen gewesen. Man hat viel über dich geschrieben, aber nicht mit dir geredet und das möchten wir heute ändern. Fangen wir mit der Aussage vom Trainer an, das du wohl der nächste bist, der den Sprung schaffen kann. Was bedeuted dir das?

    Jacob Sörensen: Naja es ist wohl erst einmal eine Art Ergbnis aber eben auch nur eine Momentaufnahme. Wir haben ganz viele tolle Jungs jetzt in der Mannschaft, da bin ich nur ein Teil davon.

    JydskeVestkysten: Es schien ja auch bereits Angebote gegeben zu haben, die du nicht angenommen hast. Über zu hohe Gehaltsforderungen wurde geklagt, was sagst du dazu?

    Jacob Sörensen: Es gab einige interessante und einige unentresannte Angebote und eines aus Kopenhagen. So richtig gepasst hat es bisher noch nicht, da kann ich hier einfach noch genug lernen was mir später hilft. Und zu denn Aussagen aus der Hauptstadt nur so viel, nennen Sie mir einen Grund dort hin zu wechseln, wenn der Verein keine Gründe liefert!

    JydskeVestkysten: Gibt es denn Vereine die interessant wären?

    Jacob Sörensen: Naja international zu spielen ist schon ein guter Grund aber seinen wir mal ehrlich, die besten Spieler der Welt beweisen sich in den großen vier Ligen Europas und nicht in Dänemark.

    JydskeVestkysten: ...und wenn du es dir aussuchen könntest?

    Jacob Sörensen: ...muss es ein Verein sein, wo ich mich weiter entwickeln kann. Mir bringt es ja nichts, bei einem Top Verein den Hinter platt zu sitzen.

    JydskeVestkysten: Was wird sein, wenn du irgentwann mal auf Esbjerg zurück blickst?

    Jacob Sörensen: Ist ist und wird immer mein Zuhause bleiben, wo man mir mein Handwerk beigebracht hat.

    clear 27.09.2020 - Pause kommt genau richtig - Trainingslager geplant

    flaggeBevor wir zum sportlichen kommen, erstmal die besten Genesungswünsche an Dirk. Ich hoffe, die OP ist gut verlaufen und du kannst bald wieder an der Seitenlinie stehen ;).

    Trainer Bernie überraschte auf der heutigen PK. "Bei den Harps werden wir mit der 2. oder 3. Garde spielen, da holen wir eh nix, da konzentrieren wir uns lieber auf den Empire Cup."
    Denn da läuft es super, aktuell steht man im Halbfinale gegen Heart of Midlothian aus Schottland. Eine harte Nuss, aber schlagbar.

    In der Liga läuft es nicht. Auswärts nicht und zu Hause auch nicht, wieder mal nicht gewonnen, die Fans sind sauer, der Trainer ist sauer, die Mannschaft, naja. In der kommenden Pause sollte es eigentlich ins Trainingslager gehen und Testspieler sollten auch kommen, aber dank Corona steht beides auf der Kippe. Wird man wohl mit dem vorhandenen Material die Saison überstehen müssen. Die alte Taktik vorne weg rennen und dann einbrechen, hat ja nicht funktioniert, die neue, hinterher rennen und aufholen müssen, ist aber auch sehr fragwürdig. Noch ist Zeit, das Ruder herumzureißen, vielleicht schon am Sonntag...

    ZAT 3, Bernie für Shamrock Rovers

    clear 21.09.2020 - Start in der Schweiz

    flaggeDie Schweizer Liga ist heute gestartet! Wer jagt Meister Luzern? Kann sich Aufsteiger Vaduz gegen den Abstieg wehren? Welche Teams finden noch einen Trainer? Dies und vieles mehr erfahrt ihr auf der Seite der Schweiz bei Torrausch!

    clear 10.09.2020 - Der absolute Wickinger 88 Rückblick

    flaggeDer Luxemburger Trainer fing seine Kariere beim Olympique Lyonnais in Frankreich an.
    Verzweifelte aber in der grossen Liga und ihm schmeckte das Bier auch nicht.Somit beschloss man sich weiter in den Süden zu ziehen und landete schlussendlich beim PAS Giannina.Seit dem 6. August 2019 steht der Wickinger 88 offiziell als Trainer beim PAS Giannina unter Vertrag.Leider konnte man noch keinen Titel gewinnen.Mann war des Öfteren sehr nah dran.

    Die Saison 2019-2 übernahm der Wickinger 88 das Ruder und die Hinrunde war um also startet man in der Rückrunde.Mehr als Platz 4 war nicht drin in der Liga.Im Pokal war man vorhin schon rausgeflogen.

    Die Saison 2019-3 war eher eine Krisensaison, es fehlte nur noch der abstieg.
    Da konnte die Mannschaft aber noch mal das Ruder rum reissen und es verhindern. Es war höchste Eisenbahn etwas an der Taktik zu ändern.Katastrophaler 9. Platz in der Liga und im Pokal schafften wir es bis ins Halbfinale.

    Die Saison 2020-1 war die Saison des Umschwungs.
    Neue Taktik, neuer Kader und vieles mehr.
    Das Resultat liess sich zeigen Liga Platz 3 aber im Pokal war nach der Gruppenphase schon Schluss.

    Die bislang beste Saison 2020-2
    Sehhhhhhhr knapp am Ziel vorbei und somit landeten wir auf Platz 3 in der Liga.
    Im Pokal wieder einmal bis ins Halbfinale geschafft.

    Der hungrige Wickinger 88 sucht noch immer seinen ersten Titel.Wir hoffen, dass es diesmal klappt.
    Die Mannschaft ist schon wieder ein bisschen im Umbau.Keiner der angekündigten Spieler spielt Schluss endlich für den PAS Giannina.
    Der Clubvorstand möchte sparen und hat nur freie Spieler verpflichtet.
    Es handelt sich um folgende Spieler:
    -Giannis Botsaris der 19. Jährige Torhüter kommt von der U 19 von Panathinaikos Athen
    -Giannis Kargas von Levski Sofia
    -Marvin Peersman von Hapoel Tel Aviv
    -Manolis Saliakas von PAS Lamia
    -Juan Dominguez von Sk Sturm Graz
    -Orest Kuzyk ausgeliehen von Desna Chernigiv

    Wir heissen die Neuzugänge herzlich willkommen beim PAS Giannina.
    Es gilt sich schnell in den Kader zu integrieren.
    Ach ja den Vorschlag vom Trainer Kollegen McLover mussten wir leider auch abschlagen.
    Der Luxemburger Nationalspieler Olivier Thill vom FK Ufa hat sich fest bei seinem Verein verankert und ist nicht so einfach zu haben.

    Weiterhin hat der PAS Giannina auch 8 Abgänge zu verkünden, der Vorstand wünscht ihnen auf ihrem Weg weiterhin viel Glück.

    Jetzt heisst es aber lediglich Willkommen in der Saison 2020-3.
    Wir freuen uns schon auf die spannenden Zweikämpfe.
    Klar sind die Ziele immer wieder dieselben, man möchte in der top 3 landen, international Spielen und warum nicht einmal den Kipelo Ellados gewinnen.
    Ein bisschen Abwechslung wird schon nicht schaden.

    Der Ligaleiter El Sansi ist auch weiterhin von der Partie und bemüht sich sehr noch weitere Trainer für unsere Liga zu finden.
    Danke an alle und auf eine weitere tolle Saison in Griechenland.

    Wickinger88 für PAS Giannina

    clear 06.09.2020 - ALLES NEU...

    flaggeEin herzliches Hallo aus Funchal Madeira :)WAS FÜR EINE GEILE LETZTE SAISON !!!Herzliche Gratulation an den Meister, ein so denke ich würdiger, auch wenn alles am Ende hauchdünn herging.Und das sei nicht minder erwähnt starten wir heuer mit einem fast vollzähligen Trainerstab, lediglich eine Mannschaft noch am Transfermarkt verfügbar... TOP... Eine geile Ligaleitung macht´s möglich! SOENKE 93 führt hier das Niveau in der Liga echt auf einem Top-Level, Hochachtung dazu von der Insel! Wir in Funchal haben mal einige Wochen nach Saisonende benötigt um Abstand und die nötige Ruhe einkehren zu lassen, denn es war eine super aber auch kräfteraubende Saison. Als Aufsteiger ab ins kalte Wasser und dennoch beachtlich ins Ziel gefinished... Einhelliger Tenor hier auf der Insel "das macht Lust auf mehr"!!! Trainer Guggovic kann auf sein gewohntes Umfeld zum Ligastart zurückgreifen, alle Spieler inkl. weniger aber hoffnungsvoller Neuverpflichtungen brennen auf den Ligastart. Und dieses Feuer wird man(n) brauchen, geht es doch gleich 2x auswärts ran... DER CS MARITIMO WÜNSCHT ALLEN EINEN FEINE SAISON

    Guggovic für CS Marítimo am 06.09.2020

    clear 23.08.2020 - Das war es also

    flaggeFyllingsdalen: Das war es also. Mit dem heutigem Zat, wird Interimstrainer seine letzten drei Spiele in Norwegen heute abslovieren. Drei Saison hat der heute 35-Jährige in Fyllingsdalen vollbracht und konnte den Club immer in den Internationalen Fußball führen. Wenn nicht viel schief geht, sollte dies auch diesmal mit der Europa Quali ebenfalls gelingen.

    Eigentlich wollte Marco1985 ja bereits in der letzten Saison aufhören, doch hat sich der Dundee Trainer breitschlagen lassen, noch eine Saison dranzuhängen. Jetzt ist aber schluß. Sobald das Abenteuer in der Champions League endet, ist der Vertrag aufgelöst.

    Leider war die Spannung auch in dieser Saison nicht, wie sie es hätte sein können. Bataan wurde bereits nach dem 3 Zat zum Meister erklärt, aber dreimal hintereinander den Titel zu holen, muss man erstmal schaffen. Trotzdem möchte der Dundee FC Trainer lieber seine Kraft investieren, wo es "Sinn" macht.

    Gutes Gelingen an Norwegen.

    Marco1985 Interim für den FK Fyllingsdalen

    clear 23.08.2020 - Der Champagner fliesst in .....

    flaggeIn der Schweizer Liga war heute der letzte ZAT fällig. Keine einzige Position war bereits fix, weder der Absteiger, noch die EC-Teilnehmer oder gar der Meister bereits gekürt!

    Dementsprechend ging es auch zu und her! Wer genauere Infos, Spielanalysen usw. lesen möchte, darf gerne auf der Seite der Schweiz vorbei schauen!

    Und, es hat für die neue Saison noch freie Teams, los also!

    clear 09.08.2020 - Man kann es drehen wie man es will...

    flagge... es scheint aussichtslos, den Rovers den Titel noch entreissen zu können. "Nächtelang habe ich alles durchkalkuliert," so Trainer Dirk emotionslos und mit Sicherheit auch komplett übertrieben, "aber ich sehe keinen Masterplan. Es scheint ihn einfach nicht zu geben. Wir müssen zu oft auswärts ran, die Konkurrenz hat noch zu viel Reserven, da würde jeder Angriff ein blutiges Gemetzel werden."

    Also neue Ziele: Champions League soll es sein am Ender der Saison. Also minumum der dritte Platz. Für den Titelsammler eigentlich keni Maßstab, aber es scheint eine neue Art der Bescheienheit eingetroffen zu sein bei den Harps.

    "Manchmal kann man das Glück und den Erfolg nicht erzwingen. Und dann muss man auch dazu stehen und sagen: ok, es ist so, andere waren besser. Was nicht bedeutet, dass wir es in der neuen Saison dann nicht nochmal versuchen würden und nicht voll auf Angriff gehen."

    ZAT 11, Dirk für Finn Harps FC

    clear 05.08.2020 - Schlechte Stimmung !

    flaggeDer Shelbourne FC kann machen was er will und steht am Ende immer wie bedröppelter Pudel im Regen oder schaut in die Röhre.Ein Kalauer nach dem anderen würe die aktuelle Situation in Shelbourne immer treffen.... Trotz teilweiser guter Ansätze kann der Gegner immer wieder kontern und die mentale Schwäche nutzen um zu punkten. Wir stehen fast am Ende der Tabelle und wissen um die Situation die vorherrscht. Es geht jetzt nochmal Schlag auf Schlag im Saisonfinale und nur die stärksten überleben den Kampf. Positive Signale gestern in der Europa League, mit erhobenem Hauptes wurden zumindest die letzten beiden Spiele gewonnen und sicherte ein paar Punkte für die 5 Jahreswertung. Es geht an die Reserven und die Trainerfrage wird vor dem letzten ZAT auf jeden Fall gelöst.Sollte die Mannschaft am Sonntag versagen, geht der Trainer baden !Hoffen wir das beste für den SFC und Trainer Proedlo !!!Auf geht´s SFC kämpfen und siegen.... oder eben fliegen ???

    ZAT 11,Proedlo für Shelbourne FC

    clear 26.07.2020 - Schweizer Cup Finale

    flaggeSehr geehrte Damen und Herren, werte Sportfreunde, geehrte Medienschaffende, willkommen zum SFV-Cup Finale der Saison 2020-2.

    Der erste Titel und somit auch der Startplatz für die EL-Playoffs in der nächsten Saison wird in den nächsten Minuten also vergeben.

    Im Finale steht Lausanne-Sport mit Trainer Martin Just. In der Liga musste Lausanne nach dem letzten ZAT die Spitze abgeben, die bisherige Saison darf aber sicherlich mit dem Prädikat "sehr gut" betitelt werden. Lausanne hat bisher zwei Mal den Pokal geholt, das letzte Mal 2018-3. Gelingt heute die Nummer 3?

    Gegner ist der FC Zürich, angeführt durch woelfli. Auch der FCZ darf sich bisher zweifacher Cupsieger nennen, der letzte Titel gewannen die Zürcher in der Saison 2019-1. Woelfli war 2017-1 sogar bereits einmal Cupsieger-Trainer des FCZ.


    Das Spiel fand, wie im Moment leider alle Spiele, unter Ausschluss der grossen Masse statt. Gerade einmal je 300 Tickets erhielten die beiden Teams für ihre Fans, die restlichen 400 gingen alle an Funktionäre, Politiker und andere extrem wichtige Menschen, oder an solche, welche es gerne wären. Auf Grund der Tröpfchen-Bildung beim Singen wird in diesem Jahr auch auf eine Darbietung der Nationalhymne verzichtet. Komisches Jahr halt.


    Sportlich gesehen sind die Zürcher von Anfang an spielbestimmend. Trotz kürzlicher Quarantäne wirkte das Team frisch und top eingespielt. Lausanne wusste nicht wirklich, was man gegen die klare Dominanz der Zürcher tun kann. Hat sich Lausanne in den letzten Spielen etwa zu sehr ausgepowert? Es schien so, denn das Teams spielte wie "eine Flasche leer", wenn man einen berühmten Südeuropäer zitieren will. Auf weitere Ausführungen zum Spiel
    kann daher verzichtet werden, denn nach dem 1:0 der Zürcher ging es immer und immer gleich zu und her......Zürich baut einen schönen Spielzug auf, greift an und scheitert knapp an der Lausanner Defensive. So kam es, wie es kommen musste, der FC Zürich wird Pokalsieger 2020-2!!!! Herzliche Gratulation dem FC Zürich unter woelfli zum Gewinn des Cups! Woelfli durfte also zum zweiten Mal in der Karriere den SFV-Cup-Pokal in die Höhe stemmen. Diese Prozedur dauerte in diesem Jahr länger als sonst, da nach jedem Spieler der Pokal desinfiziert werden musste....bis er dann eben auch beim Trainer landete.

    clear 16.07.2020 - Ein Chip nach oben.....

    flaggeEs war nicht mehr wie eine Annährung an die Spitze. Es ist eine einfache Formel, Punkte daheim und du wirst oben sein ! 8 Punkte die wir nicht haben,lassen uns nur von der Spitze träumen. Wir sind in der Warteposition und müssen auf die Fehler der anderen lauern und nicht vergessen die eigenen Spiele solide über die Bühne zu bringen, auch wenn die TK-Reste kein weiteres Ass im Ärmel sind. Wir sind der Situation gewappnet und haben noch einige ZAT´S vor uns. Im Pokal haben wir die bittere Pille des Ausscheidens zu schlucken und wir sind nicht glücklich mit der Situation. Andere haben halt mehr Punkte geholt, auch wenn nicht alle besser waren, und haben besser gewirtschaftet. "Wir wissen um unsere Stärken und Vertrauen auf unser Können" ! Auf geht´s Shelbourne kämpfen und siegen, Punkt um Punkt !

    ZAT 8, Proedlo für Shelbourne FC

    clear 16.07.2020 - Offenbach mit Attentat-Versuch!

    flagge#108, Pressekonferenz zum DFB-Pokal 2020-2 – ZAT 6
    Speedy Gonzales, Colonia

    Periodista: „Wir begrüßen Señor Gonzales zur heutigen Pressekonferenz. Was war DAS denn?“
    Gonzales (neugierig): „Was denn?“

    Periodista (mit verfinsterter Mine): „Na, Señor Gonzales, die Auswärts-7 vom Entrenador der Offenbacher, Kollege Blackout…. Ein Attentat-Versuch?“
    Gonzales (mit gesenkten Augenbrauen): „Kann man durchaus so werten ….“

    Periodista (es bewölkt sich zunehmend): „Kann man mit Sicherheit! Da steht der Kollege mit 7 Punkten vor dem letzten ZAT abgeschlagen auf dem letzten Tabellenplatz der Gruppe 1, ohne jede theoretische Chance auf die nächste Runde, und hat 7,6 Tore auf 2 Spiele zu verteilen, und dann verzichtet er auf Heimtore, schenkt das Spiel gegen die Hamburger ab, und setzt die maximal mögliche Zahl gegen Sie, Señor Gonzales. Wie finde ich das?“
    Gonzales (ein Tief zieht auf): „Fragen Sie Meinewenigkeit mal, wie Meinewenigkeit das findet!.“

    Periodista (Blitz und Hagelschlag kündigen sich an): „Wie findet Ihrewenigkeit das?“
    Gonzales (es kommt noch ein Tornado hinzu): „Seltsam. Sehr seltsam! Offenbach hat mit diesem sehr einseitigen TK-Einsatz keinen Vorteil gezogen, konnte damit aber als unmittelbarer Steigbügel für Hamburg dienen.“

    Periodista (und ein Beben, das seinesgleichen sucht): „Eine Tatsache, die es noch genauer zu beleuchten gilt, Señor ‚Sherlock‘ Gonzales, gelle?“
    Gonzales (mit Nachbeben von der heftigsten Sorte): „Claro que si, das wird Folgen haben.“

    Periodista (ihm gelüstet es nach Rache): „Man sieht sich in dieser Saison noch einmal im Ligawettbewerb....“
    Gonzales (ihm nicht weniger): „Eso es.“

    Periodista (es klärt sich etwas auf): „Aber irgendwie haben Sie das gerochen, wah?“
    Gonzales (auf allen Fronten): „Si, keine Ahnung warum, aber in der TK-Planung stand so eine 7 stetig im Raume ….“

    Periodista (ein Lichtstrahl am fernen Horizont): „Kommen wir nun zu Ihrem Viertelfinaleinzug. Ihre nächsten beiden Begegnungen werden Sie gegen Darmstadt austragen. Sie sind neu in Torrausch‘s deutschem Lande, neu im DFB-Pokal, und stehen dort erstmals in der KO-Runde. Wie gehen Sie vor?“
    Gonzales (und noch einer): „Sincero? Keinen Plan habe ich noch nicht. Jedenfalls macht es keinen Sinn Zweiter oder Vierter zu werden. Dieser Pokal macht nur Sinn, wenn man ihn auch gewinnen möchte, um in der nächsten Saison sicher für einen europäischen Wettbewerb qualifiziert zu sein. Und der Gewinn des Viertelfinals ist der erste Schritt dorthin.“

    Periodista (gepaart mit Sommerwind): „Und auf welche Kosten?“
    Gonzales (und lauwarmem Sommerregen): „Wie gesagt, keinen Plan habe ich noch nicht. Muss mir das noch genau überlegen, nicht einfach in der Premieren-Saison.“

    Periodista (spannt den Schirm auf und geht): „Damit beschließen wir die heutige Pressekonferenz.“

    clear 20.06.2020 - Tommi beginnt zu schwitzen

    flaggeNein, ich werde nicht mehr lange an der Seitenlinie stehen. So wie es scheint hat sich Nordirland bei der WM ja ein wenig verrannt und Dirk wird bald wieder zurücl sein - dann nimmt alles wieder den gewohnten Lauf und ich trete natürlich zurück in die zweite Reihe, waren die schicksalsträchtigen Worte, die Co-Trainer Tommi Hart den Reportern diktierte.

    Und diese las man auch bei der WM.

    Was fällt diesem ungezogenen Bengel eigentlich ein zu behaupten, mein Team hätte sich verrannt? brüllte Dirk dann auch lautstark den eifrigen Reportern entgegen. DER KANN WAS ERLEBEN WENN ICH WIEDER ZURÜCK BIN! UND ZWAR AM BESTEN MIT DEM WELTPOKAL! DANN ZEIGE ICH DIESEM piep PIEEEEP am besten wie ich PIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIEP

    Vielleicht nicht die beste Idee, denn das örtliche Kirchen-Schmier-Blatt hatte seinen Aufreißer:

    KANN EIN VERRÜCKTER LÄNGER TRAINER BEI UNSEREN HARPS SEIN?

    titelte dieses Seifenblättchen mit einer Auflage von 85 Exemplaren dann auch reißerisch.

    Vom Verein hört man noch nichts, kein Dementi, keine Beurteilung, kein gar nichts. Es scheint wohl der Fluch der Harps zu sein, dass die beiden erfolgreichsten Trainer dort - Steve McQueen (zu Zeiten als Dirk noch Ligaleiter war... seufz.. ist DAS lange her...) und Dirk beiden einen an der Klatsche hatten und haben....

    ZAT 4, Dirk für Finn Harps FC

    clear 13.06.2020 - Zu sehr abgelenkt, zu viel eingesetzt

    flaggeIrland hat die WM knapp verpasst, Bernie entschuldigt sich bei den Iren und stellt sein Amt zur Verfügung. Da hat man aufs falsche Pferd gesetzt und sich knapp verzockt. Schade drum, aber nun nicht mehr zu ändern.
    Dafür läuft es in Meisterschaft und Empire Cup. Und da man nun wieder mehr Zeit hat und nicht dauern zur Nationalmannschaft muss, macht man vielleicht weniger Fehler. Zwar hat man Kikenny und die Harps aus dem Stadion geschossen, aber die Siege waren viel zu hoch, die Rache wird wohl irgendwann kommen. Nun ist man wieder auf 1, aber nach der kurzen Zeit hat das natürlich nix zu sagen, jetzt ist eh erst mal Tore sparen angesagt.
    Im Empire Cup steht man überraschend im Halbfinale, dort wartet mit den Hearts aus Schottland aber ein Brett. Vielleicht gibt es ein irisches Finale, dass wäre mal ein Ausrufezeichen. Man drückt Kilkenny auf jeden Fall die Daumen, also zumindest fürs Halbfinale.

    ZAT 3, Bernie für Shamrock Rovers

    clear 13.06.2020 - Spät dran......

    flaggeDer Shelbourne FC geht in die Pressearbeit, lange Zeit war es ruhig um den Verein mit eigenen Aussagen in der Zeitung. Wir möchten nun aber wieder ein Sprachrohr nach außen geben und versuchen mit Fleiß und Tinte ein wenig TK Bonus für den Erfolg zu sichern. Die Corona Zeit hat uns Zeit zum atmen gegeben und Seele und Körper auf die wichtigen Dinge wie Gesundheit und Familie eingestellt. Nun rollt er aber wieder der Lederball auf dem grünen Teppich und Trainer Proedlo muss nach einiger Durststrecke an Erfolgen jetzt mal liefern.Die WM mit Madagaskar kläglich verpasst , im Empire Cup durch frienly fire ausgeschieden und Europa wird nun neu gemischt. Viel Trubel um nichts , denn was zählt ist die eigene Zufriedenheit.Wir werden uns nun konzentrieren und diese Saison mal wieder alle Titel als Ziel ausgeben um am Ende nicht um alles genug gekämpft zu haben. Auf geht´s Schelbourne, Meisterschaft , Pokal und EL wollen gewonnen werden. Kämpfen und Siegen SFC !!!!

    ZAT 3, Proedlo für Shelbourne FC

    clear 05.06.2020 - Keine Überraschung am Start

    flaggeStartrainer Andi von Hideta ist trotz des Ausscheidens aus dem League Cup und der beiden Auswärtsniederlagen zufrieden mit dem Start der Mannschaft hier in England.

    Dem FC Everton zeigte sich die Mannschaft ebenbürtig im League Cup. Zwar konnte der Einzug ins Achtelfinale nicht erreicht werden, doch wurde dieser nur denkbar knapp dank der Auswärtstorregel verpasst. Im Übrigen zeigte sich das Duell als das einzig gleichwertige und spannende in der Vorrunde. Ziel kann es natürlich einfach sein, in der Premier League den 12. Platz zu erreichen, um kommende Saison fürs Achtelfinale gesetzt zu sein.

    Wie erwartet wurden in der Liga die beiden Auswärtsspiele gegen Manchester City und Sheffield Wednesday verloren. Doch mit insgesamt 7 Gegentoren in beiden Spielen ist man doch ziemlich abgewatscht worden. Das war doch gar nicht nötig.

    Die Mannschaft wird sich wohl auch in den kommenden Auswärtsspielen nicht gerade stark präsentieren. Da scheint der Auswärtserfolg im League Cup schon fast wein Wunder. Hauptaugenmerk muss auf den Heimspielen liegen. Dies soll die Basis sein für den Erfolg.

    Umso beruhigender ist der 4:2 Heimsieg gegen Chelsea bei den Fans und der Vereinsführung angekommen. Auf Angriffsfussball in der heimischen Craven Cottage wird das Team auch in Zukunft setzen.

    „Wer in der Craven Cottage punkten will, der muss schon was leisten. Das ist unsere Festung.“ So tönten die Fans nach dem Spiel gegen Chelsae und auch gleichzeitig als Ankündigung für die kommenden Gastspiele der Teams von Leicester City und Charlton Atheltic.

    Startrainer Andi von Hideta wird sich hauptsächlich den heimischen Fans mit Spielkunst und Angriffsfussball präsentieren.

    Zat 2, Andi von Hideta für Fulham FC

    clear 29.05.2020 - Leipoldinho will diesmal oben angreifen

    flaggeDie letzte Saison verlief insgesamt ein wenig enttäuschend, wobei man international recht gut performte und erst im Achtelfinale an dem russischen Vertreter FK Krasnodar scheiterte.
    Doch diesmal, ohne die Belastung des internationalen Geschäfts, erhofft man sich bei St.Patricks sich wieder weiter oben in der Tabelle einordnen zu können. Die Hinrunde der letzten Saison verlief einfach sehr schlecht, aber die solide Rückrunde lässt hoffen, wo es fast noch für einen internationalen Platz gereicht hat.
    In der irischen Liga hat sich dagegen eigentlich nichts verändert, alle Trainer sind weiterhin mit an Board, nur Crumlin United wird Fermoy ersetzen, ansonsten kann man wieder auf eine spannende Runde setzen.
    Um nicht einzurosten, leitet Leipoldinho im Moment noch die Nationalmannschaft aus Puerto Rico, dabei konnte die 2.Qualifikationsrunde erreicht werden, der Schritt zur WM Qualifikation ist also nicht mehr allzu groß.

    ZAT 1, Leipoldinho für St. Patricks Athletic

    clear 25.05.2020 - Allein auf weiter Flur!

    flaggeAllein auf weiter Flur
    ZAT 1, Christian Interim für Lyngby BK am 25.05.2020, 10:40
    Diesen Artikel auf der Torrausch-Startseite veröffentlichen.

    Lyngby BK geht die zweite Saison mit Interimstrainer Christian an den Start. Und wieder ist die dänische Superligaen eine Liga mit Herausforderungen, sind doch nur sechs der zwölf Vereine mit hauptamtlichen Trainer versorgt. Als einziger Interimstrainer versucht Lyngbys Trainer, seinen Anteil am Erfolg des dänischen Fußballs zu leisten. Dazu gehört auch das Schreiben von Artikeln in der Jyllandsposten. Doch leider wird Interimstrainer Christian den Lyngby BK nicht in der Europa League betreuen können, greift er dort doch mit seinem Hauptverein Wisla Kraków ins Geschehen ein. Weiter könnte auch sein Engagement als Interimstrainer in der Champions League gefordert sein, da er als Ligaleiter in Norwegen vielleicht für Interimstrainer bataan von Ålesunds FK einspringen muss. Ja, einmal Engagement für Torrausch, immer Engagement für Torrausch.

    clear 23.04.2020 - Explosive Stimmung...

    flagge.. herrschte dagegen bei den Harps. Während Kilkenny die Meisterschaft feierte und Bray sich über Platz 2 freute wurde die Pressekonferenz bei den Harps nach dem letzten Spieltag zu einem Schauspiel der schlechten Laune und der Wut.

    "Sinnlos. Dafür kann man sich NIX kaufen. NIX NIX NIX! Was soll ich denn mit dieser Mannschaft anfangen? Platz 3 in Irland ist verschenkt, jeder DUMPFDÖDEL kann hier Dritter werden!" echauffierte sich Trainer Dirkund redete sich sowohl in Rage als auch um Kopf und Kragen.

    "Es ist KEIN Erfolg, dass wir Dritter sind. Auch nicht nach der besch**** Vorsaison. Es war mehr drin, aber dieses Mannschaft hat es vergeigt. Ja, auch der Trainer. Wir stehen da mit NIX meine Damen und Herren, und das ist ein Zustand den ich NICHT AK-ZEP-TIERE!" und schmetterte seine Hand auf den wackligen Schreibtisch vor ihm, der als trauriger Versuch eines pressegerechten Möbelstücks herhalten musste. Eine Tante vom lokalen Kirchenblatt musste daraufhin - verängstigt und ihre Tasse Tee halb verschüttend - erstmal auf das noch wackligere Sofa geführt werden, bevor sie in Ohnmacht sank.

    "Nächste Saison lasse ich mir das nicht mehr bieten. Ich bin nicht zurückgekommen um andere feiern zu sehen. ICH NICHT. This is IRELAND, this IS HARP-COUNTRY, and I am KING DIRK!" posaunte ein leicht überheblich wirkender Trainer dann noch in die Runde, bevor er rausrannte und durch den Regen zu seinem Auto lief - Belfast is calling, Nordirland wartet auf seinen Trainer bei der WM-Qualifikation....

    ZAT 13, Dirk für Finn Harps FC

    clear 23.04.2020 - Vizemeister...

    flagge...Platz 2 war das Ziel - Saisonziel mit Hängen und Würgen erreicht! Es war die erwartete schwere erste Saison für Trainer Nili74. Das die Wanderers lange um die Meisterschaft mitspielen konnten, war ein Wunder. Besonders auswärts zeigte die Mannschaft große Schwächen. Glückwunsch an Kilkenny und Trainer Stefano zu der verdienten Meisterschaft! Und vielen Dank an Waterford für die Schützenhilfe ggen die Harps am letzten Spieltag! 500 Liter Guinness sind auf dem Weg...
    Wir werden in der nächsten Saison angreifen und unseren Fans wieder attraktiven Offensivfußball liefern.
    Danke an den Ligaleiter McLover für eine tolle Organisation der Saison und danke an die Trainerkollegen für einen spannenden und fairen Wettbewerb.
    Bleibt gesund!

    ZAT 13, Nili74 für Bray Wanderers

     
    clear Design by Moogly, Script by Weltraumratte © 2006 for torrausch.net